Wer im Landkreis Waldshut Urlaub macht, kommt höchstwahrscheinlich aus Deutschland. Mit rund 66 Prozent machten die Deutschen im vergangenen Jahr den überwiegenden Teil der Feriengäste aus. Das ergibt sich aus dem Tourismusbericht 2017 vom Landratsamt Waldshut. Insgesamt kommen die deutschen Urlauber auf 1 354 791 Übernachtungen – von insgesamt 2 058 971. Die meisten von ihnen kommen aus Baden-Württemberg.

Schweizer sind stärkste Gruppe aus dem Ausland

Neben deutschen Touristen sind es vor allem die Schweizer, die ihren Urlaub im Landkreis Waldshut verbringen. Mit 255 286 Übernachtungen machten sie im Jahr 2017 etwa 51 Prozent der Auslandsgäste aus. Im Vergleich zum Jahr 2016, wo es 252 525 Übernachtungen waren, ist es ein Anstieg von 1,1 Prozentpunkten.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Gästen aus der Schweiz folgen Touristen aus den Niederlanden und Frankreich mit jeweils 38 326 und 25 650 Übernachtungen. Besonders zugelegt haben Besucher aus Spanien: Kamen die spanischen Feriengäste 2016 nur auf 7 300 Übernachtungen, waren es im vergangenen Jahr 11 545 – ein Anstieg um 57,4 Prozent.