Ehre für den Waldshuter Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner (CDU) während der Verhandlung vor dem "Hohen Grobgünstigen Narrengericht zu Stocken", in der die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer verurteilt wurde. Der Bundestagsabgeordnete (33) aus Lauchringen war nicht nur zur Unterstützung von AKK in Stockach dabei, sondern wurde selbst durch das Narrengericht zum "Laufnarren" ernannt und darf die Stockacher Narrenkappe tragen. Der Stockacher Laufnarrenschlag geht auf ein schriftliches Privileg zurück, das der habsburgische Herzog Albrecht im Jahr 1351 ausgestellt hat. Das gibt den Bürgern der Stadt Stockach das Recht, alljährlich zwischen Lichtmess und Lätare auf offener Straße ein Gericht abzuhalten. Die offizielle Aufnahme als Laufnarr erfolgt durch einen Schlag mit der Narrenpritsche.