Der Gemeinderat der Stadt Waldshut-Tiengen hat in einer Sondersitzung am Donnerstag Siegfried Pflüger zum künftigen Alleingeschäftsführer der Stadtwerke Waldshut-Tiengen GmbH gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Siegfried Pflüger folgt auf Horst Schmidle, der zum 1. März 2020 altersbedingt ausscheiden wird, so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Siegfried Pflüger ist 53 Jahre alt, Vater von drei Kindern und diplomierter Bauingenieur (FH) sowie Betriebswirt (VWA). Zuletzt war er als Alleingeschäftsführer der Stadtwerke Bad-Säckingen GmbH tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Insgesamt hatten sich 34 Männer und Frauen um die Stelle beworben. Oberbürgermeister Philipp Frank: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Siegfried Pflüger. Weil er schon Erfahrungen als Stadtwerke-Geschäftsführer mitbringt und damit auch die Aufgabenfelder unserer Stadtwerke kennt, halten wir ihn für eine gute Wahl. Von Vorteil ist auch seine Kenntnis der Region und ihrer Beziehungsstruktur.“

Das könnte Sie auch interessieren

Pflüger ist derzeit noch technischer Leiter der Stadtwerke Weil am Rhein. Zuvor war er seit der Kündigung im Juli 2018 bei den Stadtwerken Bad Säckingen freigestellt. Zu den Gründen der Kündigung sagten damals sowohl Bad Säckingens Bürgermeister Alexander Guhl wie auch Siegfried Pflüger, es habe unterschiedliche Auffassungen über die Weiterentwicklung der Stadtwerke gegeben. Siegfried Pflüger hatte als Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Säckingen am 1. Oktober 2010 begonnen. Bis dahin war er Geschäftsführer der Stadtwerke im nordrhein-westfälischen Ahaus.

Als Nachfolger löste ihn in Bad Säckingen der 44-jähriger Martin Ritter ab. Der Ingenieur und Betriebswirt war bereits seit 2016 technischer Leiter der Stadtwerke Bad Säckingen und verantwortet damit den Betrieb der Sparten Strom, Gas, Fernwärme und Wasser. Die Stadtwerke betreiben zudem das Parkhaus Lohgerbe und den Citybus.