Vor 25 Jahren

Tiengen – „Stolz kann die Schützengesellschaft Tiengen auf ihre Aktiven sein, die sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatten und dort in München jetzt hervorragend abschnitten“, so der Alb-Bote am 26. August 1994. „Allen voran Gerhard Stammt, der in der Disziplin Olympische Schnellfeuerpistole wie im Vorjahr Deutscher Meister wurde. Erstmals stellten sich die Jungschützen Robert Scheuble und Christian Helm der Herausforderung in der Olympiaanlage und schnitten sehr gut ab. Die bewährte Großkaliber-Pistolenmannschaft aus Tiengen mit Heinz Weißenberger, Alfred Radtke und Wolfgang Böhler blieb zwar der undankbare vierte Platz, doch zählte sie damit immerhin zu den Spitzenmannschaften in Deutschland. Erstmals qualifiziert hat sich Vorderladerschütze Hermann Utz. Er ging mit der Perkussionspistole an den Start und konnte mit seinem Debüt ebenfalls zufrieden sein.“

Kreis Waldshut – Ungewöhnlich hoch war der Schaden eines Unfalls in der Nacht zum 29. August 1994 bei Görwihl. Ein 29-Jähriger aus dem westlichen Landkreis fuhr mit seinem in der Schweiz geleasten Ferrari 512 Testarossa zu schnell. Das Auto hob ab, überschlug sich und landete in einer Wiese. Der Mann konnte sich aus dem Schrotthaufen – Schaden laut Polizei 425 000 Mark – befreien, kümmerte sich aber nicht um seine eingeklemmte 27-jährige Beifahrerin. Sie war schwer verletzt und wurde von der Feuerwehr befreit. Laut Polizeibericht hatten laut Zeugen drei Personen den Ferrarifahrer zum Verlassen der Unfallstelle überredet und waren mit ihm in einem roten BMW davongefahren, während die Beifahrerin eingeklemmt war. Die Polizei überprüfte, diese Personen wegen unterlassener Hilfeleistung anzuzeigen.

Vor 50 Jahren

Kreis Waldshut – Als Repräsentant der sozialdemokratischen Wählerinitiative lud der Schriftsteller Günter Grass am 21. August 1969 zu einem Pressegespräch ins Café „Kaiser“ in Waldshut ein. Der Verfasser der „Blechtrommel“ und spätere Nobelpreisträger warb für die Bundestagswahl am 28. September für Willy Brandt und bewältigte im Wahlkreis Waldshut rund 60 Veranstaltungen. Neben Grass standen der Historiker Professor Jäckel und der SPD-Bundestagskandidat Rainer Offergeld Rede und Antwort. Günter Grass sprach sich für eine SPD/FDP-Koalition mit Brandt als Bundeskanzler aus, zu der es nach den Wahlen im September auch kam.

Vor 75 Jahren

Schwaningen – „In der allgemeinen Wasserversorgung von Schwaningen ist ein Engpass aufgetreten“, so der Alb-Bote am 31. August 1944. „Die höher gelegenen Ortsteile haben keinen Wasserdruck, sodass das Wasser mit Eimern herbeigeholt werden muss. Es ist daher angebracht, dass mit dem Wasser sparsam umgegangen und Rücksicht auf die Mitmenschen genommen wird. Durch die starke Inanspruchnahme durch einzelne Betriebe kann sich das Reservoir nicht mehr füllen.“

Vor 100 Jahren

Tiengen – „In der Nacht von 23. auf 24. August 1919 wurde zum zweiten Mal in die Zigarrenfabrik Villiger eingebrochen“, berichtete der Alb-Bote über den Umstand, dass damals nicht nur eine große Nachfrage nach den billigeren Schweizer Stumpen bestand, die Schmuggler über die Grenze brachten. „Es wurde bei Villiger ein größerer versandbereiter Posten Zigarren – man spricht von mehreren Tausenden – gestohlen. Auch über die vielen Feld- und Gartendiebstähle in Tiengen wird bitter geklagt, sodass eine freiwillige Feldhut organisiert werden soll.“