Kreis Waldshut Preisgelder für Jugendprojekte

Jugendwettbewerb: Die Sieger der Aktion von Sparkasse Hochrhein und des SÜDKURIER- Medienhauses freuen sich über insgesamt 50 000 Euro Preisgeld für die Jugend. Ausgezeichnet wurden kreative Ideen für nachhaltige Projekte im sportlichen, schulischen, musikalischen und religiösen Bereich.

Kreis Waldshut – Voller Stolz haben die zehn Sieger des Jugendwettbewerbs in den Räumen der Sparkasse Hochrhein in Waldshut ihre Urkunde entgegengenommen. Gemeinsam mit dem SÜDKURIER-Medienhaus ehrte das Geldinstitut mit einer Feier die gewählten Gewinner, die ein Preisgeld für Jugendprojekte erhielten. Ziel der Aktion ist es, eine nachhaltige Jugendarbeit in Vereinen, Schulen, Verbänden und Organisationen zu unterstützen. „Die Jugend ist die wichtigste Ressource der Zukunft, und für sie muss etwas getan werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Heinz Rombach. Er freue sich, dass die Sparkasse Hochrhein an diesem Abend um 60 000 Euro ärmer werde, so Rombach mit einem Augenzwinkern, „denn dieses Geld investieren wir gut“. Zu der ausgelobten Gewinnsumme von 50 000 Euro spendierte die Sparkasse allen in der Zeitung vorgestellten Vereinen einen Anerkennungspreis in Höhe von jeweils 200 Euro.

Leser des SÜDKURIER und des Alb-Bote hatten mit Coupons die zehn Gewinner des Jugendwettbewerbs ausgewählt. Zur Wahl standen 58 Jugendprojekte aus den Regionen Waldshut-Tiengen und Bad Säckingen. Die Vielfalt der unterschiedlichen Jugendprojekte umfasste den sportlichen, schulischen, musikalischen und religiösen Bereich. Bewerben konnten sich die teilnehmenden Gruppen mit einer kreativen Idee für ein nachhaltiges Projekt in der eigenen Jugendabteilung. Mit viel Engagement erarbeiteten sich die Bewerber Konzepte, die sie zukünftig mit ihrer Jugend umsetzen möchten. Viele wünschten sich neue Ressourcen wie Musikinstrumente, Uniformen oder Räumlichkeiten, aber auch für Vereinsbusse und Trainingscamps bewarben sie sich um das Preisgeld.

Torsten Geiling, stellvertretender Chefredakteur des SÜDKURIER, lobte besonders den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen, die sich mit großem Engagement für die Nachwuchsarbeit in der Region einsetzen. „Wir möchten mit unserer Aktion die Vereine und die kulturelle Vielfalt am Leben erhalten“, sagte Geiling über den Jugendwettbewerb.

Die Aktion fand zum sechsten Mal statt und die Teilnahme der Leser war auch in diesem Jahr groß. „Über 60 000 Coupons kamen von den Lesern zurück“, berichtete Kai Oldenburg, Regionalleiter Hochrhein des SÜDKURIER. Oldenburg bedankte sich bei Peter Kaiser, Leiter für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen bei der Sparkasse, der mit seinem Team alle Coupons auszählte. Die Preisträger des Verbandsjugendorchesters nahmen nicht nur ihren Preis entgegen, sondern sorgten mit ihrem Hornquartett auch für die musikalische Begleitung des Abends.
 

Der Wettbewerb und das Ergebnis

Beim großen Musikwettbewerb von Sparkasse Hochrhein und SÜDKURIER Medienhaus gab es in diesem Jahr 50 000 Euro für Vereine, Verbände, Organisationen und freie Träger mit einer aktiven Jugendarbeit sowie Fördervereine von Schulen zu gewinnen.

Wettbewerb und Teilnehmer: Das Kooperationsprojekt „Wir für die Region“ gibt es seit 2011. Der Jugendwettbewerb war der sechste Wettbewerb der Sparkasse Hochrhein und des SÜDKURIER Medienhauses. Beim diesjährigen Wettbewerb gab es – getrennt nach den Ausgaben Waldshut und Bad Säckingen – je fünf Preise à 10 000 Euro, 5000 Euro, 4000 Euro, 3000 Euro und 3000 Euro zu gewinnen.


Abstimmung und Jury: Zahlreiche Vereine und Gruppierungen haben sich mit ihren Ideen beworben, eine Jury hat aus allen Einsendungen 58 Projekte ausgewählt – 30 aus dem Bereich Waldshut-Tiengen und 28 aus dem Bereich Bad Säckingen. Zur Jury gehörten Peter Kaiser, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Hochrhein, SÜDKURIER-Regionalleiter Kai Oldenburg sowie Projektleiter Rainer Jörger. Alle Jugendprojekte wurden in der Tageszeitung vorgestellt. Anschließend konnten die Leser von SÜDKURIER und Alb-Bote für ihr favorisiertes Jugendprojekt abstimmen. Am Ende zählte das Team der Sparkasse 60 043 Stimmzettel aus.


Die Sieger der Region Waldshut:

1. Platz: Über 10 000 Euro freut sich das Jugendorchester Weilheim, das jedem Kind sein Instrument ermöglichen möchte und nun Klarinetten, Trompeten und Waldhörner anschaffen kann.
2. Platz: Die Jugendmusik Birndorf erhält 5000 Euro und kann nun den Mitgliedern den Traum vom eigenen Jugendraum erfüllen.
 

3. Platz: Die Kohlrütti-Chlöpfer Horre erhalten 4000 Euro für ihr Projekt „Hänger für die Rüttis“ und können sich nun einen Anhänger für ihreInstrumente anschaffen.
4. und 5. Platz: Je 3000 Euro erhalten der TV Wutöschingen für das Projekt „Einkleidung für Kinder- und Turnerjugend“ und der Förderkreis der Gemeinschaftsschule Klettgau für ein Projekt der Plastischen Kunst-AG.

Die Sieger der Region Bad Säckingen:

1. Platz: 10 000 Euro gehen an den FC Rotzel für das Englisch-Soccer-Camp, in dem die Teilnehmer Sprache lernen und Fußballspielen verbinden.
2. Platz: Über 5000 Euro freut sich das Verbandsjugendorchester des Blasmusikverbandes Hochrhein für eine Konzertreise nach Island.
3. Platz: 4000 Euro erhält der TV Bad Säckingen, der sich mit dem Projekt „Nachhaltig und ganzheitlich Leichtathletik erleben“ beworben hat.
4. und 5.Platz: Jeweils 3000 Euro gehen an den FC Herrischreid für das Fußballkonzept der Jugend und an das Jugendorchester Oberhof-Hänner für seine Jugendarbeit im Jugendorchester.
(kol/mvö)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Großer Jugendwettbewerb von Sparkasse und SÜDKURIER: Ein Hoch auf den Nachwuchs: Großer Jugendwettbewerb von Sparkasse und SÜDKURIER: 50.000 Euro gibt es für Vereine, Verbände und Organisationen zu gewinnen. Die Bewerbungsunterlagen sind hier erhältlich.
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Waldshut-Tiengen
Wehr/Todtmoos
Kreis Waldshut
Kreis Waldshut
Kreis Waldshut
Kreis Waldshut
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren