Ohne sie wäre der Schulbetrieb an vielen Grund- Haupt, Real- und Gemeinschaftsschulen in der Region wohl kaum aufrecht zu erhalten – und doch fühlen sie sich als „Lehrer zweiter Klasse“. Die Rede ist von Quereinsteigern, mit denen