Neben der Elektrifizierungsmaßnahme sind auch Infrastrukturausbauten notwendig, nicht zuletzt an den Haltepunkten und Bahnhöfen, damit zukünftig ein möglichst störungsfreier Betrieb erfolgen kann und die Integration in die trinationale S-Bahn Basel gelingt. Beim Haltepunkt Tiengen und am Bahnhof Lauchringen werden neue Kreuzungsmöglichkeiten geschaffen, die Bahnhalte werden verlängert und in der Höhe angepasst, die Zugänge werden möglichst barrierefrei ausgestaltet. Die neuen Haltepunkt Rheinfelden-Warmbach, Bad Säckingen-Wallbach und Waldshut-West sollen entstehen.

Bild: Südkurier
Das könnte Sie auch interessieren