Die Architektenkammer Baden-Württemberg lädt am kommenden Samstag, 29. Juni, zum traditionellen Tag der Architektur ein, der in diesem Jahr bereits zum 23. Mal veranstaltet wird. Dabei haben interessierte Bürger aus dem Kreis Waldshut die Möglichkeit, an kostenlosen Besichtigungstouren in den Stadt- und Landkreisen teilzunehmen und unter fachkundiger Führung ausgewählte Bauten in ihrer Umgebung kennenzulernen. Das Motto des diesjährigen Aktionstags lautet „Räume prägen“. In der Kammergruppe Waldshut findet auch in diesem Jahr eine Busrundfahrt statt, die vier Anlaufstellen hat.

Vier besondere Bauwerke

Auf dem Programm der Bustour durch den Landkreis Waldshut stehen die Kindertagesstätte Rappenstein (Bauzeit 2017/18) in Laufenburg, der Neubau des Servicegebäudes Erlebnisgolf mit Touristeninformation am Fernradweg sowie die Neugestaltung der Erlebnisgolf-Anlage und der Außenanlagen am Fernradweg (Fertigstellung 2018) in Küssaberg-Rheinheim, der Abschiedsraum für Waldbestattungen Waldbestattung Lienheim (Fertigstellung 2019) in Hohentengen-Lienheim sowie ein Zweifamilienhaus mit Garage und Schopf (Fertigstellung 2018) in Hohentengen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsam mit den Bauherren stellen vier Architekten den Exkursionsteilnehmern ihre Gebäude vor. Dabei kommen gestalterische Aspekte ebenso zur Sprache wie die Grundrisseinteilung oder das Energiekonzept. Es soll der Thematik nachgespürt werden, wie der Raum prägt. Welche Wirkung übt er aus, wie fühlen sich die Nutzer darin? Und was macht er mit seiner Umgebung? Denn jeder Bau formt auch die Nachbarschaft mit. Die gemeinsame Besichtigungstour bietet für die Teilnehmenden viele Gelegenheiten, eigene Fragen zu den Themen Planen und Bauen zu klären.

Das könnte Sie auch interessieren