Der Countdown läuft: Am Freitag, 6. Dezember, wird der Galgenbucktunnel für den Verkehr freigegeben. Damit wird die zeitsparende Umfahrung von Neuhausen am Rheinfall möglich. Die Eröffnung soll dabei ganz geräuschlos erfolgen, wie Stefan Hauser vom Bundesamt für Straßen ASTRA auf Nachfrage erläutert.

Das könnte Sie auch interessieren

Denn eine offizielle Eröffnungsfeier – ganz klassisch mit dem Durchschneiden eines roten Bandes und der Inszenierung der Erstdurchfahrt – findet bereits zwei Tage zuvor statt. Am Mittwoch, 4. Dezember, werden ASTRA-Direktor Jürg Röthlisberger, der Schaffhauser Regierungsrat Martin Kessler und Stephan Rawyler, Gemeindepräsident von Neuhausen am Rheinfall, kurze Grußworte überbringen, erläutert Stefan Hauser.

Rund 11.000 Besucher nutzten beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit zur Tunnelwanderung. Am 6. Dezember wird das Bauwerk für den Verkehr freigegeben.
Rund 11.000 Besucher nutzten beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit zur Tunnelwanderung. Am 6. Dezember wird das Bauwerk für den Verkehr freigegeben. | Bild: Bundesamt für Straßen ASTRA

Er erklärt: „Aus diesem Grund verzichten wir am Tag der Inbetriebnahme selber auf einen nochmaligen offiziellen Akt – der Tunnel wird also am 6. Dezember im Verlauf des Vormittages recht unspektakulär für den Verkehr freigegeben.“

Der Galgenbucktunnel: Zahlen, Daten und Fakten

Auf welch großes Interesse der Tunnel in der Bevölkerung stößt, wurde zuletzt beim Tag der offenen Tür Ende November deutlich: Rund 11.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, zu Fuß durch den Tunnel zu laufen und sich an mehreren Stationen zu informieren.

Rund 11.000 Besucher nutzten beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit zur Tunnelwanderung. Am 6. Dezember wird das Bauwerk für den Verkehr freigegeben.
Rund 11.000 Besucher nutzten beim Tag der offenen Tür die Möglichkeit zur Tunnelwanderung. Am 6. Dezember wird das Bauwerk für den Verkehr freigegeben. | Bild: Bundesamt für Straßen ASTRA
Das könnte Sie auch interessieren