Zwischen Seebrugg, Windgfällweiher und Feldberg-Bärental fährt an Samstagen und Sonntagen die Dreiseenbahn. Was Sie dabei erleben können, zeigen wir Ihnen in Bildern.

Idyllisches Bild, laute Geräusche: Die Dampflok der Dreiseenbahn donnert qualmend über die Gleise bei Seebrugg. Bild: Sira Huwiler

Idyllisches Bild, laute Geräusche: Die Dampflok der Dreiseenbahn donnert qualmend über die Gleise bei Seebrugg. Bild: Sira Huwiler

Eine Schaffnerin gibt es noch nicht. Die Vereinsmitglieder der IG 3-Seenbahn freuen sich aber über Neumitglieder (von links): Jonathan Wölfle, Uwe Lipp und Horst Jeschke. Bild: Sira Huwiler

Eine Schaffnerin gibt es noch nicht. Die Vereinsmitglieder der IG 3-Seenbahn freuen sich aber über Neumitglieder (von links): Jonathan Wölfle, Uwe Lipp und Horst Jeschke. Bild: Sira Huwiler

Männer im Einsatz: Ob Schaffner, Zugführer oder Lokführer – die 35 aktiven Vereinsmitglieder fahren an den Wochenenden aus Leidenschaft ehrenamtlich die Züge. Bild: Sira Huwiler

Männer im Einsatz: Ob Schaffner, Zugführer oder Lokführer – die 35 aktiven Vereinsmitglieder fahren an den Wochenenden aus Leidenschaft ehrenamtlich die Züge. Bild: Sira Huwiler

Die Vereinsmitglieder und ehrenamtlichen Schaffner (von links) Uwe Lipp und Jonathan Wölfle beantworten neugierigen Passanten gerne Fragen. Bild: Sira Huwiler

Die Vereinsmitglieder und ehrenamtlichen Schaffner (von links) Uwe Lipp und Jonathan Wölfle beantworten neugierigen Passanten gerne Fragen. Bild: Sira Huwiler

Zischend qualmt der Ruß aus dem Schornstein der Lok. Bild: Sira Huwiler

Zischend qualmt der Ruß aus dem Schornstein der Lok. Bild: Sira Huwiler

Viele Passagiere haben ganz viele Fragen – Schaffner Horst Jeschke nimmt sich die Zeit. Bild: Sira Huwiler

Viele Passagiere haben ganz viele Fragen – Schaffner Horst Jeschke nimmt sich die Zeit. Bild: Sira Huwiler

Noch eine letzte Testfahrt, dann werden die Waggons angehängt. Bild: Sira Huwiler

Noch eine letzte Testfahrt, dann werden die Waggons angehängt. Bild: Sira Huwiler

Der Bahnhof von Seebrugg. Bild: Sira Huwiler

Der Bahnhof von Seebrugg. Bild: Sira Huwiler

76 Tonnen wiegt die riesige Dampflok der Dreiseenbahn. Bild: Sira Huwiler

76 Tonnen wiegt die riesige Dampflok der Dreiseenbahn. Bild: Sira Huwiler

Der Bahnhof von Feldberg-Bärental ist in diesem Sommer die Endstation der Dreiseenbahn. Erst im Winter rollt die Lok wieder bis nach Titisee. Bild: Sira Huwiler

Der Bahnhof von Feldberg-Bärental ist in diesem Sommer die Endstation der Dreiseenbahn. Erst im Winter rollt die Lok wieder bis nach Titisee. Bild: Sira Huwiler

Die Dampflok der Dreiseenbahn im Bahnhof von Feldberg-Bärental. Bild: Sira Huwiler

Die Dampflok der Dreiseenbahn im Bahnhof von Feldberg-Bärental. Bild: Sira Huwiler

Die Fahrkarten sind aus Pappe und werden gelocht.

Die Fahrkarten sind aus Pappe und werden gelocht.

Die Holzklasse wird auch Donnerbüchse genannt. Wer sich unterhalten will, muss fast schreien. Bild: Sira Huwiler

Die Holzklasse wird auch Donnerbüchse genannt. Wer sich unterhalten will, muss fast schreien. Bild: Sira Huwiler

Altertümlich: Abort war früher, Toilette oder WC ist heute.

Altertümlich: Abort war früher, Toilette oder WC ist heute.

Alles manuell: Ein historischer Heizungshebel.

Alles manuell: Ein historischer Heizungshebel.

Möglichst authentisch soll es sein, deshalb sind auch die schweren Schaffnerzangen original-Teile aus den 30er- bis 50er-Jahren. Bild: Sira Huwiler

Möglichst authentisch soll es sein, deshalb sind auch die schweren Schaffnerzangen original-Teile aus den 30er- bis 50er-Jahren. Bild: Sira Huwiler

Echt retro: Die Symbole auf den Uniformen der Schaffner.

Echt retro: Die Symbole auf den Uniformen der Schaffner.

Die Notbeleuchtung diente in Kriegszeiten der Sicherheit.

Die Notbeleuchtung diente in Kriegszeiten der Sicherheit.

Polstermöbel: Der Verein besitzt Waggons aus verschiedenen Jahrzehnten. Bild: Sira Huwiler

Polstermöbel: Der Verein besitzt Waggons aus verschiedenen Jahrzehnten. Bild: Sira Huwiler

Nur im Notfall darf diese Notbremse betätigt werden.

Nur im Notfall darf diese Notbremse betätigt werden.

Der Museumsbahnhof von Seebrugg ist das Zuhause des Vereins IG 3-Seenbahn und damit auch Ruhe- und Wartungsort der historischen Züge. Bild: Sira Huwiler

Der Museumsbahnhof von Seebrugg ist das Zuhause des Vereins IG 3-Seenbahn und damit auch Ruhe- und Wartungsort der historischen Züge. Bild: Sira Huwiler

Jungschaffner Jonathan Wölfle (18) interessiert vor allem das nostalgische Gefühl beim Dampflok-Fahren. Der Abiturient will künftig Geschichte studieren und so auch wissenschaftlich in vergangenen Zeiten eintauchen. Bild: Sira Huwiler

Jungschaffner Jonathan Wölfle (18) interessiert vor allem das nostalgische Gefühl beim Dampflok-Fahren. Der Abiturient will künftig Geschichte studieren und so auch wissenschaftlich in vergangenen Zeiten eintauchen. Bild: Sira Huwiler

Uwe Lipp (59) ist im echten Leben Rektor einer Realschule in Endingen am Kaiserstuhl. Er unterrichtet Physik und Technik. Seine Liebe für alte Technik pflegt er an Wochenenden als Schaffner der Dreiseenbahn. Bild: Sira Huwiler

Uwe Lipp (59) ist im echten Leben Rektor einer Realschule in Endingen am Kaiserstuhl. Er unterrichtet Physik und Technik. Seine Liebe für alte Technik pflegt er an Wochenenden als Schaffner der Dreiseenbahn. Bild: Sira Huwiler