Nachwuchs bei den Okapis im Basler Zoo

Ein Okapi ist am Montag im Zoo in Basel zur Welt gekommen. Wie der Zolli in einer Pressemitteilung schreibt, ist es in den vergangenen 20 Jahren erst das vierte Mal, dass im Zoo Basel eine dieser seltenen Waldgiraffen aufwächst. Der kleine Bulle Quenco, Sohn von Okapi Ebony (8), ist laut Zoo außergewöhnlich kräftig und neugierig. Okapis sind sehr selten und kommen nur in der Demokratischen Republik Kongo vor. Weltweit gibt es in der Natur schätzungsweise nur rund 10 000 Tiere und 75 Tiere in 25 Zoos in den Erhaltungszuchten.

Falsche Polizisten rufen in Wegenstetten und Koblenz vor allem Senioren an

Falsche Polizisten riefen am Mittwoch im Kanton Aargau vor allem Senioren an. Mehr als ein Dutzend betrügerische Anrufe gab es in Wegenstetten und Koblenz. Die falschen Polizisten, die sich nach Wertsachen oder Geld erkundigten, hatten keinen Erfolg. Die Angerufenen, die hauptsächlich Senioren waren, zeigten sich misstrauisch und gaben am Telefon keinerlei Auskunft über ihre finanziellen Verhältnisse. Die Kantonspolizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche am Telefon und rät, kein Geld oder Wertsachen an Unbekannte zu übergeben.

21-jähriger Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen in Neuenhof

Ein junger Feuerwehrmann hat im vergangenen Jahr in Neuenhof mehrere Brände gelegt. Wie die "Aargauer Zeitung" berichtet, hat der 21-Jährige die meisten Brandstiftungen gestanden. Der junge Mann war aufgefallen, da er manchmal an Einsätzen teilnahm, ohne dass er einen Alarm erhalten hatte. Zudem war er als erster am Branort, obwohl er weiter weg wohnte. Der junge Mann gehört immer noch der Feuerwehr an, da juristisch nach wie vor die Unschuldsvermutung gilt, solange er nicht verurteilt ist. Allerdings ist er vom Dienst suspendiert.