Festnahme nach verdächtigem Verhalten

Weil ein Mann sich gegenüber Kindern äußerst verdächtig verhielt, wurde er im Bezirk Hinwil, verhaftet. Wie die jetzt Polizei bekannt gibt, seien in den Tagen zuvor in Rüti zahlreiche Meldung eingegangen, denen zu Folge mehrere Kinder auf ihrem Weg zur Schule von einem unbekannten Mann aus einem dunklen Auto heraus angesprochen worden seien. Dabei habe der Verdächtige teilweise ein exhibitionistisches Verhalten an den Tag gelegt. Sofort eingeleitete polizeiliche Ermittlungen haben dann zur Verhaftung des 33-jährigen, mutmaßlichen Täters geführt.

Bad Zurzacher Schloss soll nun vermietet werden

Nachdem sich für das Bad Zurzacher Schloss, das bereits seit 2012 zum Verkauf steht, immer noch kein Käufer gefunden hat, soll es nun vermietet werden. Laut Bericht der „Aargauer Zeitung“ plant die Antonie-Deusser Stiftung, die Eigentümerin, in dem Schloss drei Mietwohnungen mit jeweils 200 Quadratmetern Wohnfläche zu erstellen. Dennoch nicht nur die Umnutzung ist ein Lösungsansatz, nach wie vor hält sich die Stiftung des Verkaufes des ganzen Schlosses als Möglichkeit offen. Der Kaufpreis liegt demnach bei sechs Millionen Franken.

Kirchenaustritte nehmen zu

Die Zahl der Kirchenaustritte im Kanton Aargau beschäftigt die katholischen Seelsorger. Wie die „Aargauer Zeitung“ meldet, sind 4093 Katholiken im Jahr 2018 aus der Kirche ausgetreten, da ist ein Drittel mehr als im Vorjahr 2017. Demnach werden oftmals die Missbrauchsskandale als Austrittsgrund angegeben. Michaele Lepke, Leiter des Pastoralraums Siggenthal, kritisierte in diesem Zusammenhang: "Es ist absolut unzureichend, wie die Kirche mit den Missbräuchen umgegangen ist. Wir hätten uns schnelle und vorbehaltlose Aufklärung gewünscht.“