Kreis Waldshut

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Kreis Waldshut und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Kanton Zürich, Kanton Aargau Blick in die Schweiz: Junge Männer schießenaus dem Autofenster
Zwei junge Männer sind am Samstag mit ihrem Auto durch die Stadt Zürich gefahren und haben mit einer Imitationswaffe aus dem Fenster auf verschiedene Objekte gezielt. Was sonst noch in der Schweizer Nachbarschaft des Landkreises Waldshut geschah, erfahren Sie hier.
Bad Säckingen Schock mit heilsamer Wirkung: Wie Defibrillatoren im Ernstfall Leben retten können
Erleidet ein Mensch einen Herzstillstand, können wenige Minuten buchstäblich über Leben und Tod entscheiden. Eben deshalb gibt es an immer mehr öffentlichen Orten in der Region sogenannte Automatisierte Externe Defibrillatoren (AED). Doch wie kompliziert ist deren Verwendung im Ernstfall? Und wie häufig werden die Geräte überhaupt genutzt? Darüber sprachen wir mit Vertretern des DRK.
Im Ernstfall kommt es auf jede Minute an: Der schnelle Einsatz eines Defibrillators kann bei Herzsstillstand die Überlebenschancen des Betroffenen um bis zu 70 Prozent steigern. Bilder: Markus Baier, dpa
Kreis Waldshut/Region Wie soll ich mich verhalten, wenn Bekannte ihr Baby verloren haben? – "So ehrlich wie möglich", rät die Seelsorgerin.
Wenn ein Baby während der Schwangerschaft oder nach der Geburt stirbt, ist die Situation der Eltern eine höchst emotionale. Problematisch auch für Außenstehende: Was soll man Betroffenen sagen? Was hilft ihnen? Und welche Äußerungen sollte man vermeiden? Hanna Günther hat viel Erfahrung in der Trauerarbeit und gibt Tipps.
Eltern am Grab ihres verstorbenen Kindes: Wie geht man als Freunde, Bekannte oder Kollegen mit den Eltern von Sternenkindern um?
Landkreis & Umgebung
Waldshut-Tiengen Rückblende: Vor 25 Jahren wollte der TÜV die Fahrschulprüfung in Bonndorf und Jestetten abschaffen, aber der Verkehrsminister intervenierte
Mit einem Brief an den Stuttgarter Verkehrsminister hat der Bundestagsabgeordnete Werner Dörflinger vor 25 Jahren gegen die Pläne des TÜV, in Bonndorf und Jestetten keine Fahrschulprüfungen mehr abzunehmen, protestiert. Der Verkehrsminister intervenierte und wies den TÜV an, an den Prüfungsstandorten festzuhalten. Autor Werner Huff erinnert sich an die Schlagzeilen.