Die Kantonspolizei Zürich hat innerhalb einer Woche am Flughafen Zürich zwei Drogenkuriere festgenommen. Die beiden Männer haben die Betäubungsmittel in Form von Fingerlingen in ihren Körpern mitgeführt.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Zürich reisten die 47 und 68 Jahre alten Drogenkuriere von Punta Cana (Dominikanische Republik) nach Zürich. Bei Routinekontrollen durch Kantonspolizisten kam der Verdacht auf, dass es sich bei den beiden Reisenden um sogenannte „Bodypacker“ handeln könnte.

Die weiteren Abklärungen zeigten, dass die Männer Fingerlinge mit einem geschätzten Gesamtgewicht von jeweils rund 800 Gramm Kokain geschluckt hatten. Zur genauen Bestimmung wurden die Fingerlinge dem Forensischen Institut Zürich (FOR) überbracht.

Im Anschluss an die Befragungen wurden die Männer der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland übergeben.