Im Landkreis Waldshut sind Stand 31. März, 16 Uhr, 114 Covid-19-Erkrankte gemeldet. Das sind 15 bestätigte Infektionen mehr als am Vortag. Bei den Patienten handelt sich laut Angaben des Landratsamts um 53 Männer und 61 Frauen aus 26 Gemeinden des Landkreises. In sechs Kreisgemeinden liegen bisher keine nachgewiesenen Corona-Infektionen vor.
Die gute Nachricht: 25 Personen sind inzwischen wieder genesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Situation im Landkreis Lörrach

Das Landratsamt Lörrach teilt mit, dass am heutigen Dienstag eine über achtzigjährige Person mit bestätigter Covid-19-Infektion verstorben ist. Es ist der sechste Todesfall. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Infektionen hat sich im Vergleich zum Vortag um 44 auf 275 Fälle erhöht (Stand 31. März, 16.45 Uhr).

Zurzeit werden 35 bestätigte COVID-19-Patienten im Krankenhaus behandelt, davon müssen sieben beatmet werden.

2.229 negative Abstrichergebnisse liegen dem Gesundheitsamt zum derzeit vor. Insgesamt sind mittlerweile 72 Personen, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hatten, wieder gesund und aus der Quarantäne entlassen.

Situation im Kanton Aargau

Im Kanton Aargau liegen Stand 31. März, 15 Uhr, 499 bestätigte Corona-Fälle vor, das sind 18 mehr als am Vortag. 85 Personen sind zurzeit im Krankenhaus, 25 werden auf Intensivstationen behandelt und müssen künstlich beatmet werden. Zu den Patienten, die intensivmedizinisch betreut werden müssen, zählen gegenwärtig auch drei Personen aus dem Elsass sowie ein Patient aus dem Tessin. Bisher sind elf Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben.