Zwei Wagen gerieten bei dem Unfall in Brand, die Autobahn musste mit kurzen Unterbrechungen für mehr als fünf Stunden gesperrt werden, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Dass keine Insassen schwerer verletzt wurden, sei „nur glücklichen Umständen zu verdanken“.

Die Meldung über einen weiteren Fahrer, der nach ersten Angaben in die Unfallstelle gerauscht und dann davon gefahren sein soll, stellte sich als Missverständnis heraus, wie die Polizei klarstellte.