Die Gastronomie und Hotellerie im Kreis Lörrach sucht seit Jahren Berufsnachwuchs. Imagepflege für eine Ausbildung in Gastronomie und Hotellerie betrieb der Kreisverband im Deutschen Hotel-und Gaststättenverband (Dehoga) um Kreisvorsitzenden Mike Kiefer vom Zeller "Löwen" kürzlich bei der Lörracher Bildungsmesse Cult. Dabei gab es ein Gewinnspiel, dessen Gewinner in der "Krone" der Familie Hauri in Schopfheim-Wiechs in einer kleinen Feierstunde ihre Preise erhielten.

"Unser Stand war sehr gut besucht. Die jungen Leute zeigten Interesse vor allem an den Zukunftsperspektiven, die wir gerade durch die Möglichkeit der Weiterbildung im Ausland bieten können", sagte vor der Preisverleihung Maximillian Grether, Juniorchef und selbst längere Zeit im Ausland tätiger Koch von der "Sennhütte" in Schwand.

Er war mit Mike Kiefer, dazu Helga Gassmann vom JFM in Lörrach, Daniela Stocker von der "Krone" Wiechs sowie Felix Düster vom "Rührberger Hof" in Grenzach-Wyhlen auf der zweitägigen Messe in Lörrach engagiert.

Vorgestellt wurden dabei die vier Ausbildungsberufe Koch/Köchin, Fachkraft im Gastgewerbe, Hotelfachfrau/-mann und Restaurantfachfrau/-mann. Überraschend fanden die Gastronomen bei ihren vielen Gesprächen, dass die jungen Leute wenig nach den Arbeitszeiten fragten oder diese gar abschreckend fanden.

"Das Interesse an den von uns gebotenen Ausbildungsberufen ist in der Region vorhanden", sagte Daniela Stocker. Nun bleibe die Hoffnung, dass sich mittelfristig junge Menschen dazu entschließen, in den Hotels und Gaststätten in der Region eine Berufsausbildung anzustreben.

Auf der Bildungsmesse Cult beteiligten sich rund 300 Jugendliche aus dem Kreis Lörrach am Gewinnspiel des Dehoga. Dabei galt es, verschiedene Fragen zu beantworten, die sich um den eingedeckten Tisch am Stand, aber auch die Verwendung von Kräutern und Gemüse in der Küche drehten. Unter den (übrigens fast vollständig richtigen) Quiz-Einsendungen wurden fünf Gutscheingewinner gezogen.

Hauptpreis war ein Europa-Park-Gutschein, des Weiteren gab es Gutscheine der an der Messe beteiligten Gastronomiebetriebe. Die Preise gingen an Michaela Wilke (Gersbach), Afra Kizilhan (Rheinfelden), Amelie von Gruchala, Franziska Huber und Katharina Rutishauser (alle Lörrach).