Zwei junge Frauen stiegen im Bahnhof Weil am Rhein in die S-Bahn nach Lörrach. Der Zug war an diesem Abend gut besetzt. Kurz vor Abfahrt um 19.14 Uhr stiegen vier bis sechs männliche Personen, augenscheinlich südländischer Herkunft ein. Dies berichtet die Bundespolizei in einer Pressemitteilung.
 
Kurz vor Eintreffen des Zuges an der Haltestelle "Weil-Pfädlistraße" soll eine der beiden jungen Frauen durch die Personengruppe verbal beleidigt worden sein. Aus der Gruppe heraus wurde der Frau nach bisherigen Erkenntnissen an die Brust und auch im Genitalbereich angefasst. Als ihre Begleiterin dazwischen ging und ihr helfen wollte, soll sie einen Schlag in das Gesicht erhalten haben. Weitere Mitreisende, die eingreifen wollten, sollen ebenfalls angegriffen worden sein.
 
 An der Haltestelle Pfädlistraße verließ die Personengruppe dann die S-Bahn. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung, Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen.

Reisende, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten sich telefonisch zu melden. Tel. (07628) 8059-0 oder über die kostenlose Hotline-Nr. 0800 6 888 000.
 

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.