Am frühen Freitagabend (13. September) wurde beim Polizeirevier Weil am Rhein ein Einsatz der etwas anderen Art gemeldet. Ein Anwohner der Bläserstraße hatte in seinem Garten eine Schlange aufgefunden, welche augenscheinlich nicht in diesen Breitengraden beheimatet ist.

Vor Ort staunten die Beamten dann nicht schlecht, als sie die ca. 120 cm große Schlange im Garten des Mitteilers entdeckten. Es handelte sich dabei um eine nordamerikanische Kornnatter. Das ungiftige Reptil konnte eingefangen und an einen Spezialisten übergeben werden. Es wird davon ausgegangen, dass die Schlange im näheren Umfeld entlaufen ist. Der Tierhalter wird gebeten, sich beim Polizeirevier Weil am Rhein (Telefon 07621/97970) zu melden, damit es in seine gewohnte Umgebung zurückgeführt werden kann.