Politik begeistert mich, weil...

selbst größte Fehlentscheidungen, wie Merkels Grenzöffnung, durch eine Mehrheit der Medien bejubelt wird und man trotzdem immer noch gewählt wird.

Politisiert hat mich...

die 68er Bewegung. Ich war sehr traurig über die Erschießung von Rudi Dutschke. Mit zunehmender Lebenserfahrung wandelte sich die Empörung in Verständnis für die damaligen Vorgänge und so stehe ich heute für liberal-konservative Politik.

Es ist ein Vorurteil, dass Politiker...

auf das Volk hören und nur das Beste für das Volk wollen.

In den Bundestag will ich, um...

eine Stimme des Bürgers zu sein und um oben stehende Vorurteile zu bekämpfen.

Wenn es nicht klappt, dann...

werde ich weiter als Arbeitnehmer Steuern zahlen.

Nennen Sie einen Grund, warum Wähler Sie wählen sollten...

In den Bundestag müssen mehr Menschen mit Lebens- und Berufserfahrung und weniger, die das normale Leben der arbeitenden Bevölkerung nicht kennen und damit auch nicht verstehen.

Die Bezahlung von Bundestagsabgeordneten halte ich für...

angemessen. Somit ist es völlig unverständlich, dass viele Politiker immer noch durch Lobbyisten beeinflusst werden. Die Rentenansprüche sind völlig überzogen, diese sollten allesamt gestrichen werden. Politiker sollten stinknormal in die Rentenversicherung einzahlen. Dann wüssten sie endlich, wie es Rentnern ergeht.

Mein wichtigstes Utensil im Wahlkampf ist...

meine riesige Verwandtschaft, verteilt auf die halbe Welt und die damit verbundene multikulturelle Erfahrung.

Besonders gut an mir gefällt mir...

meine innere Ruhe, die mir Kraft gibt, und mein Glauben an Gott.

Frustrierend finde ich...

die derzeitige Politik und das öffentlich-rechtliche Fernsehen sowie die Berichterstattung in vielen Printmedien.

Mein Lieblingsort im Wahlkreis Lörrach-Müllheim ist...

mein Garten in Lörrach. Die Schönheit unserer Natur inspiriert mich, für deren Erhalt einzustehen.

Ein guter Freund darf mich kritisieren, weil...

kein Mensch unfehlbar ist und ich guten Argumenten immer zugänglich bin.

Mit einer Million Euro würde ich...

die Chance nutzen, mich selbstständig zu machen, um Menschen die Möglichkeit zu geben bei fairer Bezahlung ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

Wenn ich noch einmal 20 Jahre alt wäre, würde ich...

auf keinen Fall mehr Altparteien wählen und die Grünen von ihrer Parteigründung an politisch bekämpfen.

Die für mich wichtigste Erkenntnis des vergangenen Jahres war,...

dass fortgesetzter Rechtsbruch einer deutschen Regierung keine Konsequenzen nach sich zieht und die vierte Gewalt in Deutschland kaum noch existiert.

Ich starte in den Tag...

wie ein ganz normaler Mensch mit einem Frühstück und der üblichen Hygiene. So startet man frisch und gestärkt in einen neuen arbeitsreichen Tag.

Entspannen kann ich am besten...

bei einem Spaziergang durch unser Viertel und in unserem Garten.

Ich will in meinem Leben unbedingt noch...

einmal nach Jerusalem. Eine faszinierende Stadt.

Wenn ich mit einem meiner Mitbewerber um das Direktmandat essen gehen muss, dann mit...

Gerhard Zickenheiner, da wir politisch kaum etwas gemeinsam haben, könnte ich in Ruhe das Essen genießen.

Am Morgen des 24. September werde ich...

in Ruhe frühstücken, spazieren gehen und dabei wählen gehen.

Zur Person

Wolfgang Fuhl, 57, ist Bundestagskandidat der AfD. Der technische Angestellte war einst Sozialist, heute sieht er sich als liberal-konservativ an. Wenn er noch einmal jung wäre, würde er die Grünen bekämpfen. Inspirieren lässt er sich am liebsten von der Natur in seinem Garten in Lörrach.