Im Landkreis Lörrach auf der L123 zwischen Utzenfeld und Wieden kam es zu mehreren überfluteten Bereichen auf der Fahrbahn und einem kleinen Erdrutsch. Die Verkehrsbehinderungen und Gefahrenstellen konnten jedoch schon innerhalb weniger Stunden beseitigt werden, teilt die Polizei mit.

Ebenfalls im Landkreis Lörrach - auf einer Nebenstraße, die von Schliengen südlich in Richtung Hertingen parallel westlich zur Bundesstraße B 3 verläuft - warfen starke Windböen schlagartig mehrere Bäume auf die Straße. Einem zu dieser Zeit passierenden Verkehrsteilnehmer fiel einer der Bäume auf den Wagen.

Infolge dieses Ereignisses wurde er schwer verletzt, entging aber knapp Schlimmeren. Er konnte glücklicherweise noch selbstständig Rettungskräfte verständigen. Er wurde vor Ort durch Notarzt und Rettungsdienst erstversorgt und dann zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Klinikum verbracht.

Die Straße war derart in Mitleidenschaft gezogen, dass sie bis zum Montagmorgen gesperrt bleiben wird.