Laut Angaben der Polizei ist ein 42-jährige gegen 1:30 Uhr aufgrund von Sekundenschlaf von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dann stürzte der Renault sechs Meter tief in ein Bachbett. Der Fahrer wurde in dem Autowrack eingeklemmt, konnte aber selbst die Rettungskräfte verständigen. Die Feuerwehr befreite den 42-Jährigen aus dem völlig demolierten Fahrzeug. Der Mann soll bei dem Unfall nur leichte Blessuren erlitten haben. Der Renault endete als Totalschaden.