Der Brand einer Scheune in Dettighofen wurde der Integrierten Leitstelle Waldshut-Tiengen am Freitag, 3. Dezember, gegen 17.45 Uhr mitgeteilt.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude durch ein schnelles Eingreifen verhindern.

Den ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge könnte die Inbetriebnahme einer neu errichteten Sauna die Ursache für das Feuer gesetzt haben.

Der Heuschober brannte vollständig ab. Der Sachschaden bewegt sich laut Polizei im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Die Feuerwehren Klettgau und Dettighofen waren mit insgesamt 39 Mann mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeiposten Jestetten geführt.

Das könnte Sie auch interessieren