Die erste Amtszeit der Dettighofener Bürgermeisterin Marion Frei läuft am 30. April 2022 ab. In seiner jüngsten Sitzung vom 4. Oktober befasste sich das Gemeinderatsgremium mit diesem Faktum. Bereits an der Tagung vom 20. September hatte Marion Frei eine erneute Kandidatur für das Amt der Bürgermeisterin von Dettighofen bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Einhaltung der gesetzlichen Fristen und Regularien machte der Gemeinderat klar Schiff und beschloss den ersten Wahlgang auf den 6. Februar und den Termin einer eventuellen zweiten Wahl auf den 20. Februar 2022 zu legen. Die Stelle wird im Staatsanzeiger und im SÜDKURIER bis spätestens am 6. Dezember 2021 ausgeschrieben.

Bis am 3. Januar und bei einer zweiten Wahl bis zum 9. Februar 2022 können sich etwaige Bewerber zur Wahl stellen. Der Gemeinderat wählte Markus Helm zum Wahlleiter und Markus Glattfelder zum stellvertretenden Wahlleiter. Mit diesem Datum wird die Bürgermeisterwahl auf jeden Fall vor der Fastnacht des nächsten Jahres abgehalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Marion Frei wurde 2014 im zweiten Wahlgang mit 49 Prozent der Stimmenden zur Bürgermeisterin von Dettighofen gewählt. Sie ist in Dettighofen aufgewachsen, verheiratet und hat zwei Kinder. Die Diplomierte Bankbetriebswirtin trat ihr Amt am 1. Mai 2014 an und gehört nach der Kreistagswahl 2019 als Mitglied der Freien Wähler-Fraktion dem Kreistag an.