Frank Ritter ist neuer Vorsitzender des Narrenvereins Bühl-Riedern. Bei der Hauptversammlung ist er zur Nachfolgerin von Alexandra Bollinger gewählt worden, die nicht mehr kandidiert hat. Schriftführerin Isabelle Hilpert bedankte sich bei der scheidenden Vorsitzenden und lobte: „Die Zusammenarbeit mit dir hat immer super funktioniert, und wir beide haben uns gut ergänzt. Der Verein war mit dir als erste Vorsitzende sehr zufrieden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Frank Ritters Wahl erfolgte einstimmig. Seinen bisherigen Beisitzerposten übernahm Dennis Klein. Für Sandra Peter, die aus dem Verein ausgetreten ist, wurde Lena Gehrmann als Beisitzerin gewählt. Alle anderen Posten wurden einstimmig wiedergewählt.

In ihrem letzten Jahresbericht zeigte sich Alexandra Bollinger zufrieden mit dem Verein: „Unsere Veranstaltungen waren alle ein Erfolg. Einzig der Maskenball an Fastnacht war wenig besucht. Für diesen können wir uns im nächsten Jahr vielleicht etwas anderes überlegen.“ Besonderer Dank galt der Gemeinde für ihre Zuschüsse sowie allen freiwilligen Helfern und Unterstützern des Narrenvereins.

Auch Gemeinderätin Nathalie Netzhammer konnte nur positives über den Verein sagen: „Ihr als Narrenverein bringt euch gut ein und habt gerade im Vergleich zu anderen Narrenvereinen auch unter dem Jahr einen vollen Terminkalender, mit tollen Veranstaltungen. Es wäre schön, wenn ihr das so beibehalten könntet.“

Kassierer Alex Weicher bilanzierte eine positive Vereinskasse mit Ausgaben für die Verpflegung bei Veranstaltungen oder neue Jacken und Kochschürzen. Größere Einnahmen gab es durch Veranstaltungen wie das Sommerfest oder das Fastnachtsfeuer.

Derzeit besteht der Narrenverein Bühl-Riedern aus 37 Aktiven sowie 14 Passivmitgliedern. In diesem Jahr konnte der Verein vier Neuzugänge verbuchen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.