In diesem Jahr hat das traditionelle Erzinger Winzerfest in kleinstem Kreise und fast unbemerkt stattgefunden. Anstelle des sonst viertägigen Festes, das dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise in seiner bekannten Form nicht durchführbar war, wurde auf Alternativen ausgewichen.

Neben dem online geschalteten Videofilm, der Zusammenschnitte der Winzerfestumzüge aus den vergangenen 60 Jahren zeigte, wurde auch ein kleines Dankesfest auf die Beine gestellt. Das Winzerfest-Komitee hatte sich zu einem Beisammensein im kleinen Rahmen an der Erzinger Bergkapelle entschlossen. Dazu eingeladen waren alle Winzer sowie am Winzerfest helfende Vereine. Teil des Programms war ein ökumenischer Dankgottesdienst, den Pastoralreferent Franz-Josef Günther und Pfarrer Thomas O. H. Kaiser gestalteten. Unterstützung erhielten sie von einer Abordnung des Erzinger Musikvereins, die unter der Leitung von Elmar Maier einige Stücke spielte.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Anschluss an den Freiluftgottesdienst richtete sowohl der Klettgauer Bürgermeister Ozan Topcuogullari als auch der Vorsitzende der Winzergenossenschaft, Martin Stoll, einige Worte an die anwesenden Gäste. Auch Weinprinzessin Ida Pousaz, die coronabedingt ein weiteres Jahr die Weine des Erzinger Kapellenbergs repräsentiert, fehlte dabei nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Um eine gewisse Normalität zu wahren, wurde sogar ein kleiner Winzerfestwagen gebaut, wie sie normalerweise beim Umzug am Winzerfest-Sonntag durch Erzingen fahren, und mit Traktor neben der Kapelle platziert. Zum Ende des klein gehaltenen Programms saßen die geladenen Gäste noch bis tief in die Nacht in gebührendem Abstand um die Bergkapelle beisammen und verbrachten gemütliche Stunden miteinander, die die außergewöhnliche Situation beinahe vergessen ließen. So heißt es nun abwarten und hoffen, dass das Winzerfest 2021 wieder unter normalen Umständen stattfinden kann und der Festausschuss seine neuen Ideen für die kommenden Feste umsetzen darf.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €