Auch nach den jüngsten Wahlen bleibt die Vorstandsriege des Musikvereins Riedern-Bühl fest in Frauenhand: Neue Vorsitzende ist nunmehr Ulrike Spitznagel, sie ist die Nachfolgerin von Sabine Ebner, die elf Jahre lang den Vorsitz hatte und bereits mit 21 Jahren an die Spitze gewählt worden war. Sie erfuhr für ihre beachtlichen, langjährigen Verdienste die große Wertschätzung der Mitglieder sowie des Dirigenten. Sie bleibt aber als neue Schriftführerin im Vorstand. Neue stellvertretende Vorsitzende ist die einstige Schriftführerin Christine Wolfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Musikverein der beiden kleinen Klettgauer Ortsteilen hätte in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen gefeiert, das bekanntermaßen durch die Corona-Krise nicht wie geplant durchgeführt werden konnte. Trotzdem wurde Anfang September in kleinem aber gediegenem Rahmen im Pfarrhof gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Rückblick auf das Jahr 2019 schilderte Sabine Ebner die Höhepunkte wie die Gestaltung der Fasnacht mit dem bunten Abend und natürlich das große Erntedankfest. „Das sind zwei Wochen Arbeit, die viel Kraft und Einsatz von jedem Einzelnen fordern“, so Ebner. Leider sei am Samstagabend die Besucherzahl enttäuschend gewesen, deshalb stelle man Überlegungen an, das große Fest in Bühl künftig etwas anders zu gestalten. Ein großer Erfolg war das Kirchenkonzert gemeinsam mit dem Kirchenchor, jedes Jahr ein stimmungsvoller und gut besuchter Anlass in der Vorweihnachtszeit. Die Kassiererin Helma Weissenberger legte einen akkuraten Kassenbericht vor, bei dem die Ausgaben die Einnahmen um 5000 Euro überstiegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Corona-Jahr 2020 bedeutete wie überall erst einmal einen völligen Stillstand für die Musiker. Alle Vorbereitungen für das Erntedankfest mit der geplanten 100-Jahr-Feier waren umsonst. Aber immerhin können die gemeinsamen Proben wieder stattfinden, anfänglich unter freiem Himmel vor der Gemeindehalle. Derzeit finden die Proben im Pfarrheim statt, da dort die erforderliche Raumhöhe gegeben ist. Dirigent Antonio Planelles Gallego schien rundum mit dem Leistungsstand der Musiker zufrieden, trotz Probenausfall sei in der jüngsten Probe wieder ein gutes musikalisches Niveau erreicht worden. Zum Abschluss übermittelte Gemeinderat Joachim Griesser den Dank der Gemeinde für das große Engagement des Musikvereines Riedern-Bühl zugunsten der Allgemeinheit.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €