Mit einer neuen Vorstandsmannschaft startet der FC Geißlingen in eine Saison. Nach neun Jahren an der Vorstandsspitze gab Thomas Werne sein Amt auf, zu seinem Nachfolger wurde Ferhat Orak gewählt.

Corona bremst Aktivitäten aus

Die Spielsaion 2020/2021 war wie überall geprägt vom Regime der Corona-Pandemie: keine Spiele, keine Trainings, keine Veranstaltungen und somit kein Einnahmen. Die Lage der Vereinsfinanzen, so Kassierer Thomas Weber, ist dementsprechend durchwachsen. „Wir mussten die Reserven angreifen, aber wir sind recht gut über die Zeit gekommen.“ Immherin gab es die Corona-Hilfe in Höhe von 8000 Euro, erfreulich war auch der Mitgliederzuwachs um 34 auf jetzt 334 Mitglieder. Jugendleiter Udo Klotz informierte über die Situation der Jugendmannschaften und im Hinblick auf die Zukunft der Geißlinger jungen Kicker sagte er, dass für die D-Jugend dringend Betreuer benötigt werden, die C-Jugend mit ihren 25 Spielern neben Betreuern auch unbedingt einen Trainer braucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Bericht des Trainers der ersten Mannschaft, Marcel Kieliszek, über die zehn Spiele der ersten Elf war recht ernüchternd, denn viele verletzungsbedingt ausgefallene Spieler machten ihm schwer zu schaffen und die erste Elf musste ständig Spieler aus der zweiten Mannchaft sowie aus der A-Jugend rekrutieren. Jetzt mit den wieder möglichen Trainings ist sein vorrangiges Ziel, die Spieler schnell fit zu bekommen. Verstärkt wird die Erste durch fünf neue Spieler aus der eigenen A-Jugend.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein letztes Mal in seiner Funktion als Vereinschef informierte Thomas Werne über anstehende Neuerungen. So ist die Umstellung auf LED-Lampen geplant, sowie die Anschaffung eines Defibrillators vorgesehen. Zu seiner Verabschiedung gab es eine solide Gartenbank als Geschenk, auf der er ruhigere Zeiten ohne Arbeit und Mühen für den FC Geißlingen genießen kann.

Die Neuwahlen brachten einige Veränderungen. Der neue Vorsitzende ist Ferhat Orak, sein Stellvertreter ist Pascal Bercher, zum neuen Kassierer wurde Johannes Hog gewählt, neuer Jugendleiter ist Marc Schulze und neuer Beisitzer ist Lucas Mülhaupt.