Der Weihnachtsmarkt des Gewerbevereines Klettgau am Freitag, 6. Dezember, steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern, denn er fällt exakt auf den Nikolaustag, für Kinder wie eh und je ein ganz besonderer Tag.

Der kleine Markt rund um den Grießener Kirchbuckel profitiert zweifellos von der idyllischen alten Dorfkulisse, über der die Pfarrkirche St. Peter und Paul thront. Zu Ihren Füßen wird an den Ständen und Buden emsiges Treiben herrschen. Zahlreiche Hobbykünstler bieten an ihren Ständen ihre Waren feil, die alle mit viel Fantasie, Kreativität und handwerklichem Können hergestellt wurden. Patchwork-Arbeiten, getöpferte Keramik. Kerzen, selbstgemachte Öle, Kräutersalze, „weise“ Steine und Mineralien, kunstvolle Holzarbeiten und Dekorationsartikel, vielerlei selbst genähtes und gestricktes für Große und Kleine. Der Marktbesucher wird von der Fülle des Angebotes überrascht sein.

Die Grießener Vereine sowie Schulklassen sorgen mit vielerlei Speisen und Getränken für das leibliche Wohl. Leckere Spezialitäten wie Flammkuchen, Crepes, Schupfnudeln und natürlich wird die beliebte Grillwurst nicht fehlen. Auch Raclette, heiße Marroni und anderes mehr steht zur Auswahl. Glühwein, Glühmost, Punsch oder Met sorgen für wohlige innere Wärme.

Dreh- und Angelpunkt des Marktgetümmels ist die Bühne auf dem Kirchplatz, dort steht das Glücksrad für Kinder bereit. Glückspilze gewinnen tolle Preise, allesamt von den hiesigen Gewerbetreibenden gespendet. Gegen 15.30 Uhr spielt dort das Jugendorchester Klettgau weihnachtliche Weisen, und eine Stunde später, kurz vor Einbruch der Dunkelheit, um 16.30 Uhr besucht der mit 300 Geschenkepäckchen schwer beladene Nikolaus dort die Kinder. Wie immer verbreiten die aufgestellten Feuerschalen eine ganz besondere weihnachtliche Atmosphäre, der große Kirchbrunnen sollte auch näher betrachtet werden, denn er ist zur einem wunderschönen Adventskranz umfunktioniert.

Nach dem Gang durch das Marktgetümmel, in dem der Besucher immer wieder auf die Weihnachtscombo des Musikvereines Grießen treffen wird, ist ein Besuch der beeindruckenden Engelstube von Felix Ruch in der benachbarten Marktstraße 74 nur zu empfehlen. Auch das kleine Konzert des Kinderchores „Funky Fun Farbenklang“ in der Kirche um 17.30 Uhr sowie das anschließende gemeinsame Adventssingen werden für eine besinnliche Einstimmung auf die Weihnachtszeit sorgen.

Der Grießener Weihnachtsmarkt auf und um den Kirchplatz findet am Freitag, 6. Dezember, statt. Er beginnt um 15 Uhr und dauert circa bis 21 Uhr.