Zu Füßen der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul findet am Freitag,
7. Dezember, von 15 bis 21 Uhr der Weihnachtsmarkt in Grießen statt. Und wie immer, wenn unten auf dem idyllischen Kirchplatz ein umtriebiges Marktgetümmel herrscht, scheint es, als ob die altehrwürdige Kirche auf das bunte, turbulente Marktgeschehen hinab lächeln würde.

Weihnachtlich geschmückte Marktstände und Buden, der zum Adventskranz umdekorierte große Kirchbrunnen, Schwedenfeuer und Feuerfässer, der Duft von Glühwein und Punsch und anderes mehr gibt es alle Jahre wieder in der Adventszeit auf dem Grießener Kirchplatz. Organisiert vom Klettgauer Gewerbeverein, erstmals unter der Regie von Diana Stoll, unterstützt und gefördert vom Energieversorger EVKR. Es ist eine einmalige Gelegenheit, gemeinsam mit Freunden, Nachbarn und mit Kind und Kegel den Zauber der Weihnachtszeit auf dem idyllischen Kirchplatz in vollen Zügen zu genießen und sich von dem vielfältigen Angebot verwöhnen zu lassen. Die Marktstände bieten eine Fülle von Selbstgemachten, Kunsthandwerklichen bis hin zu regionalen Produkten, es wird viele Weihnachtsschnäppchen geben, allesamt jenseits der Einheitsmassenware: Patchwork, Genähtes, Gestricktes, aus Ton Getöpfertes, aus Holz geschnitzt oder gedrechselt, handgezogene Kerzen, selbst gemachte duftende Seifen, ja sogar für die vierbeinigen Freunde gibt es handgemachtes Hundezubehör.

„Unser Markt ist klein, aber dafür umso feiner“, sagt Diana Stoll-Boller und freut sich über die treuen Händler, die beim Grießener Weihnachtsmarkt jedes Jahr wieder präsent sind. Ebenso stark vertreten sind erneut die Vereine und auch Schulklassen, die mit ihren Speisen und Getränken aufwarten: Schupfnudeln, Grillwurst, Pulled Pork, Flammkuchen, Raclette, Maroni, Crêpes und jede Menge Selbstgebackenes.

Um die Zeit bis zum Eintreffen des Heiligen Nikolaus, begleitet von schönen Engeln um 16.30 Uhr zu überbrücken, sorgt bei den Kindern das Glücksrad für verheißungsvolle Spannung, gibt es doch tolle Preise zu gewinnen. Weihnachtsmusik darf auch auf keinen Fall fehlen. Grießener Kindergartenkinder singen stimmungsvolle Lieder. Auch Pfarrer Mitzkus lädt um 17.30 Uhr zum Singen in der Kirche ein, mit dabei ist der Chor „Funky Fun Farbenklang“. Die „Weihnachtscombo“ des Grießener Musikvereines bringt ebenso winterliche Weisen jeweils um 18.30 Uhr und 19.30 Uhr auf der Bühne sowie auf der Kirchstraße zur Aufführung .

Zwischendurch lohnt es sich, die beeindruckende Engelsstube ganz in der Nähe in der Marktstraße 74 zu besuchen.