Es ist Tradition, dass beim Bürgerempfang zum Jahresauftakt verdiente Klettgauer Bürger ausgezeichnet werden. In diesem Jahr hat Bürgermeister Ozan Topcuogullari vier Klettgauer geehrt. Dies waren Peter Schmid, Bernhard Bächle, beide aus Geißlingen, Felix Ruch aus Grießen und Radovan Rabl aus Erzingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Schmid ist Gründungsmitglied der Narrenvereinigung Chelleheim. Seit deren Gründung 1971 hat er 40 Jahre lang die Koordination der Geißlinger Fasnacht übernommen. Er war Kassierer und Schriftführer und Ansprechpartner für alle Geißlinger Vereine.

Bernhard Bächle ist seit dem Jahr 1997 mit der Gründung des Geißlinger Seniorenkreises ein aktives Mitglied. Vor fünf Jahren hat er die Leitung des Kreises übernommen und organisiert zusammen mit seiner Ehefrau viele Termine und Ausflüge für die Geißlinger Senioren. Die regelmäßigen Treffen der älteren Geißlinger sind jedes Mal gut besucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Felix Ruch ist ein passionierter Engelsammler. Seit mehr als zehn Jahren stellt er unentgeltlich in seinen umgebauten Stall in der Weihnachtszeit seine Sammlung von mehr als 950 Engelfiguren aus. Die freiwilligen Spenden der Ausstellungsbesucher leitet er an gemeinnützige Organisationen weiter. So kamen in den vergangenen vier Jahren knapp 5000 Euro für die Nachsorgeklinik Tannheim zusammen.

Radovan Rabl sammelt beim Spazierengehen und Wandern säckeweise den Müll anderer Leute ein und hat die Gruppe „Klettgau Cleaners“ ins Leben gerufen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Landschaft von Müll zu befreien.