Der 44-Jährige war gegen 23.30 Uhr in einen Zaun gekracht. Ein Alcomat-Test hatte einen Wert von über 1,8 Promille angezeigt, sodass der Unfallfahrer mit zur Blutprobe musste. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der VW des Mannes war nicht mehr fahrbereit.