Am Freitagmittag kam es gegen 15.10 Uhr zu einem Mähdrescherbrand in Dettighofen-Baltersweil. Ein Mähdrescher befand sich auf einem Feld und geriet aus bislang unbekannten Gründen in Brand, berichtet die Feuerwehr. Die Feuerwehr Dettighofen war vor Ort und wurde von der Feuerwehr Jestetten mit einem Löschfahrzeug und einer Wärmebildkamera unterstützt. Gemeinsam wurde der Mähdrescher unter Atemschutz abgelöscht.

Der wirtschaftliche Totalschaden konnte nicht verhindert werden, obwohl es erste Löschmaßnahmen von Landwirten mit einem Druckfass voller Wasser gab. Vor Ort waren auch der Notartzwagen Dettighofen und der Polizeiposten Jestetten. Verletzt wurde niemand, über die Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Angaben machen.