Klettgau Kollision mit 2 Promille im Blut

Mit fast zwei Promille verursachte am vergangenen Freitag ein 40 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Verkehrsunfall mit hohem Blechschaden und hat dann Unfallflucht begangen.

Wie die Polizei erst am Montag berichtet, war der Chevrolet-Fahrer gegen 7:45 Uhr auf der Landstraße beim Industriegebiet in einer Kurve auf Gegenfahrbahn geraten und hat einen entgegenkommenden Mercedes gestreift. Durch den Aufprall löste der Seitenairbag im Mercedes aus und verletzte den 27-jährigen Fahrer leicht. Allein am Mercedes schätzt die Polizei den Blechschaden auf 20 000 Euro.

Der Verursacher flüchtete zunächst unerkannt. Allerdings war zuvor schon eine Meldung über einen auffällig fahrenden Pkw bei der Polizei eingegangen. Als eine Polizeistreife diese Halteranschrift aufsuchte, konnte sie den unfallbeschädigten Pkw feststellen. Der Halter und mutmaßliche Fahrer war deutlich alkoholisiert.

Ein Alcomat-Test ergab knapp zwei Promille, weshalb eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein einbehalten wurde. Den Schaden am Chevrolet schätzt die Polizei auf 3000 Euro.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Rechberg
Grießen
Erzingen
Klettgau-Erzingen
Klettgau
Rechberg
Die besten Themen