Für viele war es kein Plausch, am frühen Morgen von der Erzinger Plauschmusik geweckt zu werden. Schräge, schrille Musiker zogen unverschämt gut gelaunt durch das dunkle Dorf und machten sich ans Werk. Zunächst führte ihr Weg zur Zwergenschule, gemeinhin als GMS Klettgau bekannt, dann sogleich weiter zum Affenzirkus im Rathaus.

Die Rebfüdle kassieren den Rathausschlüssel ein.
Die Rebfüdle kassieren den Rathausschlüssel ein. | Bild: Eva Baumgartner

Dort herrschte bis anhin Zirkusdirektor Ozan Tocpcuogullari, der bereit war, eine Sondervorstellung zu geben, obwohl es nicht Montag war. Seine glänzende Raubtiernummer war eine Sensation, gezähmte Tiger, Elefanten und andere gefährliche Tiere fraßen ihm aus der Hand. Genützt hat es ihm nichts, er musste trotzdem den Schlüssel abgeben.

Als Angeklagte: Der Grundschulhexe wird der Prozess gemacht.
Als Angeklagte: Der Grundschulhexe wird der Prozess gemacht. | Bild: Eva Baumgartner

Weiter ging es zur Grundschule und zum Kindergarten, um dann allen üblen Gesellen in Klettgau in der Gemeindehalle den Prozess zu machen. Bekanntermaßen lässt das Narrengericht der Rebfüdle niemals Gnade vor Recht ergehen.

Die Einzigen, die sich freuen, wenn die Klettgauer Schule geschlossen wird, sind die Narren.
Die Einzigen, die sich freuen, wenn die Klettgauer Schule geschlossen wird, sind die Narren. | Bild: Eva Baumgartner