Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai bestimmen die Klettgauer Bürger, welche Kandidaten ihre Interessen in den nächsten fünf Jahren im Gemeinderat vertreten sollen. Als Entscheidungshilfe hat die SÜDKURIER-Redaktion Parteien, Wählervereinigungen und Listen aufgefordert, fünf Gründe zu nennen, warum Bürger deren Kandidaten wählen sollen. Hier die Argumente der Grünen:

Das könnte Sie auch interessieren
  1. Wir bewerben uns erneut um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürgre, weil sich der Zusammenhalt unserer Gesellschaft und die Zukunft der Erde vor Ort entscheiden. Wir haben gute Ideen und wollen diese gemeinsam mit den Menschen hier, wo wir leben, anpacken. Bei der Kommunalwahl möchten wir stärkste Kraft werden, um für diese Projekte zu kämpfen: Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern wollen wir in der “Zukunftswerkstatt Klettgau„ ein Leitbild für die nächsten Jahre und Jahrzehnte erarbeiten.
  2. Wir setzen uns ein für Artenvielfalt und den Erhalt wertvoller Kulturlandschaft, indem unsere Gemeinde zur giftfreien Kommune ohne Glyphosat wird. Kommunale Flächen, Wälder und Gewässer sollen umweltverträglich und nachhaltig – auch mit Blick auf die Klimakrise – bewirtschaftet werden. Generell setzen wir auf mehr ökologische Landwirtschaft und weniger Monokultur, zum Beispiel Mais, die unser wertvolles Grundwasser belastet. Wir sind gegen unsichere atomare Endlager und unnötige Flug-/ Verkehrsbelastungen.
  3. Ob bei Behinderung, Krankheit oder im Alter: Wir wollen wohnortnahe und gut erreichbare Angebote in der Betreuung und Versorgung sichern. Wir möchten Nachbarschaften und Dörfer so gestalten, dass Alt und Jung gut und selbstbestimmt zusammenleben. Leitlinien sind für uns deshalb lebendige Ortskerne und belebte Plätze – aktive Vereinsarbeit und Ehrenamt spielen dabei eine wichtige Rolle. Das Ortsteildenken wollen wir durch Transparenz und Offenheit überwinden.
  4. Wohnen muss bezahlbar sein. Deshalb unterstützen wir die Schaffung preiswerten Wohnraums. Wir wollen regionale Produkte und Dienstleistungen, nachhaltigen Tourismus, Klimaverträglichkeit und den guten Umgang mit Gewerbeflächen fördern. Wichtig ist der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs sowie die Glasfaserversorgung im gesamten Klettgau. Wir möchten die Elektromobilität vor Ort fördern und den Ausbau der Ladestationen unterstützen.
  5. JETZT muss sich vieles ändern, damit wir auch morgen gut leben können. Wir stellen das Gemeinwohl über persönliche Interessen und wollen Bürgerbeteiligung weiter etablieren. Die Öffentlichkeit soll über anstehende Projekte frühzeitig informiert und Bürgerinnen und Bürger zu wichtigen Planungen angehört werden. Nur gemeinsam können wir die jetzt notwendigen Schritte für eine gute Zukunft Klettgaus einleiten.