Geißlingen – Damit die Geißlinger angesichts der Aussicht auf eine neue Gemeindehalle nicht allzu übermütig werden, gab es zum traditionellen Frühlingsfest im Dorf einen kräftigen Gewitterguss zur Abkühlung. Das trübte jedoch in keinster Weise die Freude über den vom Gemeinderat vor wenigen Tagen abgesegneten Beschluss zum Neubau einer Geißlinger Gemeindehalle, geschweige denn die Freude am Frühlingsfest.

Traditionell veranstaltet der Geißlinger Musikverein schon seit vielen Jahren das große Frühlingsfest, bei gutem Wetter in der Schulstraße beim Bürgerhaus und dem Musikerheim. Mit einem zünftigen Frühschoppenkonzert, gestaltet vom Musikverein „Harmonie“ Mauchen, fiel der Startschuss, zudem sich viele Dorfbewohner einfanden, auch um ein leckeres Mittagessen einzunehmen, zur Freude vieler Frauen und Mütter, die endlich mal eine Kochpause zu ihrem Ehrentag einlegen konnten. Für Kinder sorgte die Hüpfburg und das Kinderschminken für Spaß und Unterhaltung.

Für ausgezeichnete Blasmusik sorgte der Musikverein Steinenstadt.
Für ausgezeichnete Blasmusik sorgte der Musikverein Steinenstadt. | Bild: Eva Baumgartner

Kaum war der erste Ansturm auf die Festküche bewältigt, schüttete es kurz und kräftig aus allen Kübeln. Die Besucher flüchteten in die trockene Kaffeestube, wenige andere harrten der Dinge und fanden ein halbwegs trockenes Plätzchen unter der ausladenden Kastanie. In Windelseile wurden Notenständer, Lautsprecher et cetera in Sicherheit gebracht, die mit Wasser gefüllten Sonnensegel entfernt. Leider machte das Wetter dem Jugendorchester Klettgau, dessen Auftritt eigentlich anstand, einen Strich durch die Rechnung.

Nicht so bei den Musikern aus dem Markgräflerland, der Trachtenkapelle Steinenstadt, gut gelaunt warteten sie die Zwangspause ab. Mit den ersten wiederkehrenden Sonnenstrahlen waren die Festgarnituren getrocknet und die Musikbühne wieder hergestellt. „Wir Geißlinger haben alles im Griff“, so Musikvereinsvorsitzender Norbert Schmid an die zahlreich wiederkehrenden Festbesucher. Dem Platzkonzert der Trachtenkapelle Steinenstadt folgte der Auftritt des Musikvereines Grießen. Der Vorsitzende Schmid sollte Recht behalten, denn trotz des kurzen, heftigen Mairegens war wieder einmal ein gemütliches und entspanntes Frühlingsfest geboten.