Im Rahmen der Jumelage Klettgau-Clisson besucht das Orchester Vents et Cordes die Gemeinde Klettgau. Es ist zu Gast bei der Dorfmusik Rechberg. Ein Höhepunkt wird das Konzert der Gäste bei freiem Eintritt am Samstag, 1. Juni, um 16 Uhr in der Erzinger katholischen Pfarrkirche sein. Bevor die französischen Musiker ihren Auftritt haben, werden sie von der „Vorgruppe“, dem Grundschulchor Erzingen, unter der Leitung von Helga Baum in beiden Sprachen mit fröhlichen Liedern begrüßt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter der Leitung des Dirigenten Maxime Niel wartet das Konzert mit einem abwechslungsreiches Programm auf. Unter anderem mit: „What A Wonderful World,“ der „Peer-Gynt-Suite“, „Bohemian Rapsody“, „The Ecstasy Of Gold“, „Nessum Dorma“ und „La vie en rose“. Die Sopranistin Sabine Lesselier wird einige Stücke mit ihrer eindrucksvollen Stimme bereichern, der Klettgauer Kantor Andreas Konrad spielt an der Orgel.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Anschluss findet für alle Konzertbesucher auf dem Kirchplatz ein Apéro statt, dem sich der große Freundschaftsabend in der Gemeindehalle in Rechberg anschließt – eine ideale Gelegenheit, um mit den französischen Gästen in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.