Klettgau-Erzingen Die Turndarbietungen des TV Erzingen punkten mit exotischem Flair

Die Jugend des TV Erzingen führt ihr Können bei der Weihnachtsfeier vor. Geschenke vom Nikolaus winken als Belohnung.

Wenn der Erzinger Turnverein ruft, ist stets die Halle voll. Wenige Wochen vor der großen Turnershow, der Jahresaufführung, steht zuerst die Weihnachtsfeier des Vereinsnachwuchses in der Sporthalle an – und alle kommen sie: Mamas und Papas, Omas und Opas, Onkel und Tanten. Die Jugend liefert hierbei einen kleinen Vorgeschmack auf die Aufführung zum Abschluss, bei der ein gewaltiges Bühnenprogramm aufgeboten wird.

Mit großer Begeisterung zeigten rund 200 Kinder und Jugendliche, was sie können. Schon die kleinsten Turner waren voll bei der Sache. Von der Vorschulturngruppe, über die Zumba Kids, bis hin zu der Schülergruppe ernteten sie für ihre Showeinlagen mit Niedlichkeitsfaktor viel Applaus. Ein erster großer Höhepunkt war der Beitrag „König der Löwen“ der Schülerinnen. Wie immer stimmte es bis auf das i-Tüpfelchen beim Erzinger Turnverein. Das ist zweifellos ein großer Verdienst der Übungsleiter, die sich jedes Mal eine fantasievolle Choreografie einfallen lassen, darüber auch die Kostüme und die passende Maske nicht vergessen.

Wie es Tradition ist, werden jedes Jahr die Vereinsmeister geehrt. Der Vorsitzende des TV Erzingen, Christian Merx, der für jeden Einzelnen ein strahlendes Lächeln parat hatte, überreichte gemeinsam mit Oberturnwart Manuel Scheyer die Urkunden und Pokale.

Äußerst flott und kämpferisch ging es auf der Bühne anschließend weiter: „Mulan“ kämpfte gegen die Hunnen, die Leistungsriege der Schülerinnen ließ das eine oder andere Turntalent erahnen. Andere Akzente setzte die Showeinlage „Aladdin – eine Reise in den Orient“: Das Publikum erlebte rhythmische Klänge aus dem Morgenland und extrem bewegliche Turnerinnen mit Bauchtanzqualitäten.

Einen gewaltigen Zeitsprung meisterte die Schüler-Leistungsriege: Steinzeit-Akrobaten tobten über die Bühne, die Vorlage lieferte der berühmte Computeranimationsfilm „The Croods“. Ganz zum Schluss ging es noch einmal schnell und flott nach Südamerika: Die „Maya-Kriegerinnen“ demonstrierten beeindruckendes Bodenturnen.

Keine richtige Weihnachtsfeier kommt ohne Weihnachtsmann aus. Vor versammelter Mannschaft mit allen Turnerinnen, Turnern und Übungsleitern sagte der Nikolaus sein Sprüchlein auf. Nach einem gemeinsam aus vollen Kehlen gesungenen Weihnachtslied, das die ganze, große Halle erfüllte, gab es die Bescherung für die Mitglieder des TV Erzingen.

 

Die Vereinsmeister

  • Jugendturnerinnen: Vanessa Boller, Filomena Ferraro, Linn Stoll.
  • Jugendturner: Nico Welz, Jan Amann, Florian Hilpert.
  • Turnerinnen: Geena Fischer, Katrin Todt, Madeleine Rutschmann.
  • Turner: André Kammerl, Frederick Maier, Manuel Kammerl.
  • Sportabzeichen 2017: Gaby Gäng-Schmid, Werner Indlekofer, Sally Saretzki, Nadrea und Wolfgang Todt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Klettgau
Klettgau
Klettgau
Erzingen
Klettgau
Klettgau
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren