Der Narrenverein Erzinger Rebfüdle feierte vor kurzem 20-jähriges Bestehen. Mit einem Rückblick von Präsident Jens Griesser, vielen Erinnerungen, Photos und einem alten Rebfüdle-Lied schwelgte man in Erinnerungen. Dazu gab es Ehrungen langjähriger Mitglieder und Musik mit dem Duo Kaltenbrunn, das für tolle Stimmung sorgte.

Beim seinem Rückblick erinnerte Jens Griesser daran, dass alles am 26. Oktober 1996 begonnen hat. An diesem Tag fand im Nebenzimmer des Gasthauses Löwen in Erzingen die Gründungsversammlung der Erzinger Rebfüdle statt. "Seither ist viel passiert, und es wurde viel erreicht", so Griesser. Zunächst wurde mit weißen Gewändern und rot-grünen Perücken an Umzügen teilgenommen. 1999 wurden unter der Regie der langjährigen Präsidentin und heutigen Ehrenpräsidentin Gaby Indlekofer das Häs und auch die von Eberhard Rieber geschnitzte Maske entworfen. Im gleichen Jahr sind die Erzinger Rebfüdle der Kleggau-Vereinigung beigetreten. 2002 und 2014 haben sie erfolgreich das große Kleggau-Narrentreffen in Erzingen ausgerichtet, und seit 2003 findet in Erzingen jährlich der Nachtumzug statt. Außerdem wurde der Schmutzige Dunschdig mit Schulenschließen, Rathausbefreiung, Narrengericht, Narrenmarkt und Hallenfasnacht wieder belebt.

"Dies alles war natürlich nur gemeinsam und mit der Unterstützung vieler engagierter Mitglieder möglich", betonte der Vorsitzende. Viele sind schon seit vielen Jahren aktiv mit dabei. Die Aktivmitglieder, die bereits seit 20 Jahren, also seit dem Gründungsjahr mit dabei sind, wurden von Präsident Jens Griesser mit einer Urkunde und dem silbernen Rebfüdle-Orden geehrt. Hierzu gehörten Gaby Indlekofer, Dieter Indlekofer, Nathalie Dreher, Ria Leute, Andrea Seemann und Gerda Stoll. Die weiterhin aktiven Gründungsmitglieder Regina Dreher, Jens Griesser und Romina Lentisco wurden bereits in der Generalversammlung geehrt, da diese zusätzlich auch von Gaby Indlekofer in ihrer Funktion als Vize-Präsidentin der Kleggau-Vereinigung für 20 Jahre Vorstandstätigkeit geehrt wurden.

Das Fasnachtsmotto für 2017 lautet „20 Jahre des isch de Hit, doch wir Rebfuedle sind noch immer fit“. Die Erzinger Rebfüdle freuen sich nun auf viele weitere erfolgreiche Jahre mit viel Spaß und Freude am fasnächtlichen Treiben und der Pflege des Brauchtums. Jeder der Lust hat, daran teilzuhaben und mitzuwirken ist selbstverständlich gerne willkommen und kann sich jederzeit per E-Mail unter mail@rebfuedle.de oder über jedes Rebfüdle-Mitglied informieren.