Bei der Hauptversammlung der Freien Wähler in Jestetten herrschte optimistische Stimmung. Pandemie-bedingt fand erstmals seit dem November 2019 eine Hauptversammlung statt. Vorsitzender Michael Metzger begrüßte zahlreiche Mitglieder und interessierte Gäste zur Versammlung.

Er berichtete von diversen Team-Sitzungen der Gemeinderäte via Skype unter Pandemie-Bedingungen. Doch nun soll auch der bereits etablierte „Stammtisch“ nach den Sommerferien wieder stattfinden. Im Bericht aus dem Gemeinderat berichtete er über den Stand zum Thema Radweg Wangental, Planung zum Neubau des Polizeipostens Jestetten mit bezahlbarem Wohnraum im Obergeschoss.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Umplanung der Halle in Altenburg war ebenso Thema wie die Hausarztversorgung ein „Dauerbrenner“ in der Gemeinde Jestetten. Aber auch der Lidl-Neubau, die Nutzung des Güterschuppens beim Bahnhofsgebäude (steht unter Denkmalschutz) Probleme bei der Breitbanderschließung im Dankholz, die Fertigstellung der ehemaligen Gewerbeschule und der Mensa bei der Grund- und Hauptschule, die neue Schulhofgestaltung und die Schulsozialarbeit in der Realschule waren auch Thema.

Auch auf die personellen Änderungen auf dem Rathaus ging der Vorsitzende ein. Das Ortsbauamt wird von Alexandra Fischer geleitet, das Rechnungsamt von Carolina Mihailowitsch. Der neue gewählte Bürgermeister Dominic Böhler ist seit November 2021 im Amt.

Bestätigt für weitere zwei Jahre

Nach dem Kassenbericht von Lotti Herrmann – geprüft von Roland Uhl und Jürgen Zeller – wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt. Die Kassenwartin sowie der Gesamt-Vorstand wurden einstimmig in der Sitzung entlastet. Bei den Neuwahlen wurde Angelika Hämmerle als stellvertretende Vorsitzende von Peter Hafner abgelöst. Die Kassiererin Lotti Herrmann und die Beisitzer Ralf Frulio und Wolfgang Lauer wurden auf weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren