„Ich habe die Tätigkeit als Kommandant immer mit Spaß und voller Kraft gemacht“, sagte Thomas Kromer, scheidender Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lottstetten während der Hauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus am Samstagabend. Nach 16 Dienstjahren übergab er sichtlich zufrieden das Amt, bestätigt durch die Wahl der Kammeraden an seinen bisherigen Stellvertreter Bertrand Lorenz. Teil des Wahl-Gremiums waren neben Lottstettens Bürgermeister Andreas Morasch, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Ralf Rieple und der stellvertretende Kreisbrandmeister Bernhard Loll aus Lauchringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schon lange war bekannt, dass Thomas Kromer mit den nächsten Wahlen sein Amt niederlegen möchte. Die für 2020 vorgesehene Hauptversammlung musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Gesundheitliche Probleme beim Kommandanten führten dennoch dazu, dass Bertrand Lorenz in seiner Funktion als Stellvertreter bereits seit September die Feuerwehr leitete.

Bertrand Lorenz (links) übernimmt nun offiziell das Amt von Thomas Kromer als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lottstetten.
Bertrand Lorenz (links) übernimmt nun offiziell das Amt von Thomas Kromer als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Lottstetten.

„Ich bin guter Dinge“, fasste Thomas Kromer nach der Wahl und mit dem Blick in die Zukunft zusammen. Er gratulierte Bertrand Lorenz zu dem nun offiziellen Posten.

Das könnte Sie auch interessieren

Die den Abend prägenden Wahlen waren auch für Lottstettens Bürgermeister Andreas Morasch Grund, um sich bei Thomas Kromer für sein Engagement zu bedanken. Unter seiner Leitung sei die Kinder- und Jugendfeuerwehr gegründet worden, Fahrzeuge wurden angeschafft und das Gerätehaus entstand. „Er hat sich immer mit ganzem Herzen mit der Feuerwehr identifiziert“, fasste Andreas Morasch zusammen. Auch für die Bereitschaft von Bertrand Lorenz, das wichtige Amt nun offiziell zu übernehmen bedankte sich der Bürgermeister und schloss mit den Worten: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Im Namen des Feuerwehrverbands dankte Ralf Rieple dem bisherigen und dem neuen Kommandanten. Über die Hälfte seiner rund 40 Jahre bei der Feuerwehr sei Thomas Kromer in verantwortlichen Positionen gewesen. „Immer mit dem Blick nach vorne“, lobte Rieple. Für die Zukunft wünschte er ihm alles Gute, vor allem für die Gesundheit und hoffte, „man sieht sich bald wieder“. Dessen Nachfolger Bertrand Lorenz sicherte er zu: „Wir stehen Ihnen zur Seite.“ Einen runden Abschluss fand der Abend mit den Worten des neuen Kommandanten Bertrand Lorenz an seinen Vorgänger Thomas Kromer: „Wir verabschieden Dich heute nicht in die Seniorenabteilung, wir sagen einfach Danke.“

Geehrt und befördert

Einstimmig gewählt wurde Bertrand Lorenz als neuer Kommandant der Feuerwehr Lottstetten. Für die Position des Stellvertreters wurde Mathias Stark gewählt. Im Amt bestätigt wurden Dominic Böhler als Schriftführer und Emanuele Nicolosi als Kassenwart.