Lottstetten (sho) Auf den schönen Brauch des Richtfestes wird bei Werne Immobilien und Wohnbau auch nach dem erfolgten Generationenwechsel Wert gelegt. „Auch wenn wir heute genau genommen ein Deckenfest feiern, so lautet die korrekte Bezeichnung bei einem Rohbau mit Flachdach“, verrät Geschäftsführer Manuel Werne bei der Begrüßung der Gäste. Auch beim Deckenfest wird die Fertigstellung von Rohbau und Dach gefeiert, für Manuel Werne, der sich die Geschäftsführung mit seiner Schwester Sarah und Vater Klaus teilt, ist es aber auch ein passender Rahmen, um allen am Bau beteiligten Unternehmen einen herzlichen Dank für ihr Engagement auszusprechen.

Rund 60 Handwerker, die überwiegend aus der Region stammen, waren zum Deckenfest gekommen und durften sich über ein großes Lob seitens der Bauherrschaft freuen. „Der reibungslose Ablauf der Bauarbeiten, die planmäßige Fertigstellung des Rohbaus, die qualitativ hochwertige Ausführung aller Gewerke haben wir, neben unseren Planern und Bauleitern, vor allem auch unseren Handwerksbetrieben aus der Region zu verdanken, mit denen wir immer wieder gerne zusammenarbeiten und auf die wir uns stets verlassen können“, betont Manuel Werne.

Ein besonderer Dank ging auch an die Gemeinde Lottstetten, Bürgermeister Andreas Morasch und den Gemeinderat für die überaus gute Zusammenarbeit.

Manuel Werne ließ die spannende Zeit ab Ende 2017 noch einmal Revue passieren, als er gemeinsam mit Architekt Michael Binkert erste Entwürfe für den Planungswettbewerb besprochen hatte, den die Gemeinde Lottstetten für eine Mehrfamilienwohnanlage im Neubaugebiet Bettleäcker ausgeschrieben hatte. „Die exponierte Lage in dem schönen Neubaugebiet hat uns so sehr begeistert, dass wir dieses Projekt unbedingt realisieren wollten“, verriet Manuel Werne, „Wir haben viel Vorarbeit geleistet und waren überglücklich, dass wir den Gemeinderat mit unserem Konzept überzeugen konnten.“

Darüber freute sich ebenso Architekt Michael Binkert, der die Herausforderungen für die gelungene Planung hervorragend gemeistert hatte. „Vor allem die Ausrichtung der Gebäude war bei diesem Projekt wichtig, sodass die Bewohner der 22 Einheiten viele Sonnenstunden aber auch den Blick über das Tal, der bei schönem Wetter bis hin zum fantastischen Alpenpanorama reicht, genießen können.“

Andreas Morasch, Bürgermeister der Gemeinde Lottstetten zeigte sich beim Richtfest sehr zufrieden. „Die Firma Werne hat das Projekt hervorragend geplant und realisiert, die Zusammenarbeit zwischen Investor, dem Gemeinderat und der Verwaltung funktioniert bestens, dafür möchte ich herzlich Danke sagen.“

Aktuelle Projekte

  • Besichtigung: Die Musterwohnung in Lauchringen kann jeden Samstag und Sonntag von 14 bis 16 Uhr besichtigt werden. Der Besuch der Musterwohnung in Jestetten ist nach Terminvereinbarung möglich.
  • Weitere Informationen zu den aktuellen Neubauprojekten gibt es im Internet unter: http://www.werne.net

Wohnungen mit großzügigem Grundriss

Lottstetten – Werne Wohnbau & Immobilien feierte Richtfest: Der Rohbau der Wohnanlage im Bettleäcker in Lottstetten ist fertiggestellt. In exponierter Lage realisiert das Traditionsunternehmen aus Tiengen
22 komfortable und barrierefreie Wohnungen in unterschiedlichen Größen. Die drei Einzelgebäude mit jeweils drei Stockwerken sind über eine gemeinsame Tiefgarage miteinander verbunden, deren Dach nach Fertigstellung als parkähnliche Fläche angelegt wird. 29 Auto- und 41 Fahrradstellplätze stehen den Bewohnern in der gut ausgeleuchteten Tiefgarage zur Verfügung und natürlich gehört zu jeder Wohnung auch ein Keller.

Wohnqualität

Die Wohnungen verfügen über Flächen zwischen 76 und 177 Quadratmeter und begeistern neben ihren großzügigen Grundrissen und modernster Ausstattung vor allem mit einer prächtigen Panoramasicht über das gesamte Tal und bei gutem Wetter bis hin zur Alpenkette. Umgeben von Weite und Natur erfüllen die Zwei-, Drei- und Vier-Zimmerwohnungen alle Ansprüche an gehobene Wohnqualität.

Von der geräumigen Single-Wohnung bis hin zum exklusiven Penthouse wurden Lebensräume für alle Bedürfnisse und jede Generation realisiert. Alle Wohnungen sind über einen Aufzug aus der Tiefgarage sehr gut zu erreichen. „Ein hochwertiger Standort definiert sich über qualitativ hochwertige Gebäude“, mit dieser Unternehmensphilosophie hat Werne in der Region eine bereits 40 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte geschrieben und das Neubauprojekt Bettleäcker mit seiner exponierten Lage und drei bemerkenswerten Gebäuden, wird sie fortschreiben.

Die moderne Architektur mit klarer Linienführung fügt sich harmonisch in die Umgebung ein. Große bodentiefe Glaselemente sorgen für Licht, Leichtigkeit und einen wunderbaren Ausblick.

Doch die Neubauten bieten noch weit mehr als eine schöne Optik: Die Wohnungen überzeugen mit einer attraktiven und durchdachten Raumaufteilung, großem Balkon und einer hochwertigen Ausstattung.

Die Grundlagen dafür legt die Firma Werne aus Tiengen als Projektentwickler und Bauträger bereits bei der Planung. „Wir möchten, dass sich die Bewohner in ihrem neuen Heim rundum wohl fühlen“, so Geschäftsführer und Projektleiter Manuel Werne. Ebenso selbstverständlich wie die energieeffiziente Bauweise nach KfW 55 Standard sind für Werne der Einsatz hochwertiger Materialien, und die Zusammenarbeit mit Planern und Handwerkern aus der Region. Das Neubauprojekt im Bettleäcker wurde von Architekt Michael Binkert aus Dogern geplant. Von den 22 Wohnungen wurden bisher bereits 21 Wohnungen verkauft. Die letzte verfügbare Vier-Zimmerwohnung kann nach Terminvereinbarung gerne besichtigt werden.

Serviceleistungen

Die Kunden schätzen den Rundum-Service der Werne Wohnbau und Immobilien. Das Team kümmert sich nach dem Bau und Verkauf auch um die Verwaltung und auf Wunsch des neuen Eigentümers auch um die Vermietung sowie die komplette Mietverwaltung. Dieses Gesamtpaket wissen die Kunden zu schätzen.