Jestetten – Meine Kunden haben sich schneller vom Corona-Schock erholt als ich selbst“, sagt Clemens Schulze. Der 43-Jährige ist Inhaber des Autohaus Melzer, das sich in Jestetten auf den Verkauf und die Vermietung von Campervans und kompakten Reisemobilen spezialisiert hat. Einer Branche, die sich schon in den vergangenen Jahren über stetig steigende Zulassungszahlen freuen konnte und nun mit der Pandemie einen erneuten Schub bekommen hat.

Aufgrund der besonderen Grenzlage war der Jestetter Zipfel über Wochen aus der Schweiz gar nicht und für Kunden aus Deutschland nur mit großem Umweg zu erreichen. Dem Geschäft habe das aber überraschenderweise nicht geschadet. Zum Teil würden die Fahrzeuge eh ohne Besichtigung gekauft. Profitiert hat man dabei von einem guten Internetauftritt und der Präsenz in Videos bekannter Youtuber. Kunden aus der Hochrheinregion seien beim Besuch in der Ausstellung oftmals überrascht, welche Kennzeichen auf dem Parkplatz zu sehen sind. KA, S und FR aber natürlich auch aus der gesamten Schweiz. Inzwischen komme man zu einer guten Mischung von 50 zu 50. „Gestern hatten wir wieder eine Auslieferung nach Berlin“, berichtet Clemens Schulze.

Der Trend im Caravaning geht schon länger in Richtung kompakter Kastenwagen. Da man sich bei Melzer schon früh auf dieses Segment spezialisiert habe, kann man heute in Jestetten eine breite Auswahl bieten. Rund um die großzügige Ausstellungshalle finden sich 100 kleine und größere Reisemobile. „Gerade die Campingbusse sind inzwischen auch als Alltagsfahrzeuge sehr gefragt.“

Sonderschau auf dem Ausstellungsgelände

Die Inhaber des Autohauses Melzer, die beiden Brüder Clemens und Dominik Schulze.<br /><em>Bild: Katja Hanoldt</em>
Die Inhaber des Autohauses Melzer, die beiden Brüder Clemens und Dominik Schulze.
Bild: Katja Hanoldt

Jestetten – In einem normalen Jahr würde das Verkaufsteam von Melzer Ende August in Düsseldorf auf dem Caravan Salon ins neue Modelljahr starten. Da die Branchengrößen Pössl und Hymer die Messeteilnahme in diesem Jahr schon früh abgesagt hatten, werden viele Produktneuheiten nun bei einer langen Sonderschau auf dem weitläufigen Ausstellungsgelände gezeigt. Um die Abstände zwischen den Besuchern einzuhalten, habe man sich für einen besonders langen Ausstellungszeitraum entschieden. Die Pössl Group Days finden vom 28. August bis zum 13. September bei Melzer statt.

„Für das Modelljahr 2021 sind unsere Auftragsbücher schon gut gefüllt. Alle, die nächstes Jahr mit dem eigenen oder gemieteten Camper verreisen wollen, sollten sich schnell auf den Weg machen“, so Schulze. Das Team mit 22 Mitarbeiterinnen und Mittarbeitern ist also weiterhin gut beschäftigt. Zum Abschied verrät er uns auch noch sein eigenes Lieblingsziel in diesem außergewöhnlichen Reisejahr. Mit dem Familiencamper zieht es ihn regelmäßig ins idyllische Appenzell.

Zur Firma

  • Camper Days: Die Camper Days finden vom 28. August bis 13. September im Autohaus Melzer statt.
  • Firma: Autohaus Melzer wurde 1962 gegründet.
    22 Mitarbeiter arbeiten beim Autohaus Melzer.
  • Marken: Pössl, Campster, Hymercar, Chausson, Carado, Roadcar, Clever, Globecar.
  • Ausstellung mit 100 Fahrzeugen.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Samstag von 9 bis 15 Uhr.
    Weitere Infos im Internet:
    http://www.kastenwagenwelt.com

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €