Zu einem gefährlichen Überholmanöver soll es am Mittwochmorgen, 17. März, auf der B 27 zwischen Jestetten und Lottstetten gekommen sein.

Gegen 6.10 Uhr war laut Polizeimeldung eine 62-jährige Autofahrerin in Richtung Lottstetten unterwegs, als ein nachfolgendes Auto trotz nahenden Gegenverkehrs, der aus mehreren Fahrzeugen bestand, zum Überholen ansetzte. Nur sehr knapp vor dem Gegenverkehr und vor dem Auto der Frau konnte der „Überholer“ wieder einscheren.

Bei dem überholenden Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Pkw der Kompaktklasse mit Schaffhauser Kennzeichen gehandelt haben. Der Polizeiposten Jestetten bittet Zeugen und Personen, die ebenso gefährdet wurden oder Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug geben können, sich zu melden (Kontakt 07745/7234).