Als ganz besondere Herausforderung will Michael Mothes in diesem Sommer mit Kindern und Jugendlichen während der Sommerferien die Jestetter Radrennbahn komplett vom Bewuchs freilegen. Edgar Maier, der sich seit geraumer Zeit für die Erweckung der Rennbahn aus dem Dornröschenschlaf kümmert, wird in der Zeit vom 30. Juli bis zum 30. September vor Ort sein und die Maßnahmen koordinieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Und so besteht die nicht unbegründete Hoffnung, dass die Jestetter Radrennbahn im Herbst wieder als solche zu erkennen ist.

Sommerspaß mit Sicherheitskonzept

Gerade in diesen sonderbaren Zeiten, die eine besonders große Belastung für Familien darstellt, ist es wichtig, ein Stück Normalität und Abwechslung zu schaffen. Daher bietet die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde Jestetten auch in diesem Jahr diverse Angebote im Rahmen des Jestetter Sommerspaßes (Jess) an. Selbstverständlich war ein entsprechendes Sicherheitskonzept notwendig, das Michael Mothes, Jugendarbeiter der Gemeinde, ausgearbeitet hat.

Aber einiges ist dann doch anders, als in den Vorjahren. „Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online über unsere Homepage“, informierte Mothes. Nach der Anmeldung wird ein Bestätigungsmail zugesandt, die weitere Details erläutert. „Erst nach der Überweisung der Beiträge an die Gemeinde ist der oder die Jugendliche offiziell für eine Veranstaltung angemeldet“, so Mothes weiter. Allerdings gebe es auch Ausnahmen, wie beispielsweise die Anmeldung zum zircus Stella.

Blick ins Ferienprogramm

Trotz Beschränkungen gibt es in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches und spannend anmutendes Programm. So werden neben der Radrennbahn-Herausforderung zwei Reitlager angeboten, darüber hinaus eine Wanderwoche, eine Kinderbibelwoche, Bogenschießen, Zumba für Kids, Yoga, Informationen rund ums Pony, Stand Up Paddeln, Tennis, Minigolf, Klettern in der Halle oder im Kletterpark, eine Bachwanderung, eine Schmuckwerkstatt, das Basteln von Traumfängern, eine Waldwoche und natürlich der Zirkus Stella.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.