In einem festlichen Gottesdienst wurde die neue Gemeindereferentin Helga Bing in die Seelsorgeeinheit Jestetten eingeführt. Pfarrer Richard Dressel begrüßte Mitfeiernde aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass nach dreijähriger Vakanz die Stelle der Gemeindereferentin nun wieder besetzt ist.

Helga Bing übernahm die Predigt, um sich der Gemeinde vorzustellen und ihre Haltung zu Jesus, Gott und natürlich den Menschen in ihrer Vielfalt darzustellen. Sie freut sich auf die neue Herausforderung und möchte sich in die Gemeinde einbringen. Dazu möchte sie erst einmal sehen und kennen lernen, wie hier im Jestetter Zipfel Gemeinde und Glauben gelebt wird. In ihrer 29-jährigen Tätigkeit in der Pastoral habe sie schon viel gesehen. Sie wollte sich in ihrem Arbeitsleben noch einmal verändern und hat so nach Jestetten gefunden, erklärte Bing.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Cantus Valbenja gestaltete, wie gewohnt unter der Leitung von Benno Grupp, diesen Gottesdienst musikalisch, und hieß Helga Bing musikalisch willkommen. Auch Ministranten aus mehreren Gemeinden trugen zur festlichen Gestaltung der Feier bei.

Mit dem Beginn der Arbeit der Gemeindereferentin sind einige Erwartungen verbunden, hoffen die Gemeindemitglieder doch, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter bezüglich der Familiengottesdienste, der Erstkommunionvorbereitung und auch der Vorbereitung zur Firmung entlastet werden und durch Helga Bing neue Impulse gesetzt werden.

Die anwesenden Gläubigen nahmen bei einem vom Pfarrgemeinderat vorbereiteten Apéro im Pfarrhof die Gelegenheit war, die neue Gemeindereferentin Kennenzulernen.