Zu einem gemütlichen Grillhock und Meinungsaustausch trafen sich oberhalb von Guntmadingen im Kanton Schaffhausen Mitglieder der SP Beringen und des SPD-Ortsvereines Jestetten-Altenburg bei einer Jagdhütte. Beide Teilnehmergruppen absolvierten in einer etwa einstündigen Wanderung die Distanz zur grünen Grenze. Die Schweizer Sozialdemokraten (Carmen Vlah) bereiteten ein Tessiner Risotto und die deutschen Genossen (Stefan Bierwagen) feine Wildschüblinge über dem offenen Feuer zu.

Die SPD-Ortsvorsitzende und Gemeinderätin Irmgard Bäumle begrüßte die Schweizer Gäste und gab einen Überblick über die Gemeinde im ehemaligen Zollausschlussgebiet und den politischen Gegebenheiten, genauso wie Bernhard Oettli Einwohnerrat und Vorstandsmitglied der SP Beringen, der die Schaffhauser Gemeinde Beringen und die Ortssektion vorstellte. An der Wanderung und dem anschließenden Hock nahmen auch die ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Karin Rehbock-Zureich und die beiden Schaffhauser SP-Kantonsrätinnen Eva Neumann und Melanie Flubacher teil.

Neumitglied Corinna Krügle mit Tochter Mathilda bei der Übergabe des SPD-Mitgliedsbuches durch die Vorsitzende des Ortsvereines ...
Neumitglied Corinna Krügle mit Tochter Mathilda bei der Übergabe des SPD-Mitgliedsbuches durch die Vorsitzende des Ortsvereines Jestetten-Altenburg Irmgard Bäumle (links). | Bild: Albert Moser

Mit der offiziellen Übergabe des roten Parteibuches nahm Vorsitzende Irmgard Bäumle als SPD-Neumitglied Corinna Krügle aus Dettighofen-Berwangen im Kreise des Ortsvereines Jestetten-Altenburg auf. Alle Mitglieder aus Dettighofen gehören dem Ortsverein an. Irmgard Bäumle gab als nächste Aktivität für den 14. Juni den Besuch des Ortsvereins bei der Energieversorgung Klettgau-Rheintal EVKR in Klettgau-Grießen bekannt. Die etwa 22 Teilnehmer zeigten sich erfreut über das Treffen bei Sonnenschein und dem schattigen Plätzchen im Wald. In geselliger Runde diskutierten sie etliche Themen über den Grenzbereich hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren