Mit einem Notendurchschnitt von 1,6 absolvierte Ali Hamza Bhatti als Bester den Werkrealschulabschluss des Jahres 2019. Damit leistete der junge Mann, der vor zwei Jahren ohne jegliche Deutschkenntnisse an die Jestetter Schule kam, außerordentliches und begeisterte nicht nur seinen Lehrer und Rektor, Hans Strittmatter.

Viele gehen auf weiterführende Schulen

Insgesamt bestanden zwölf Schüler den Werkrealschulabschluss der Klasse 10. Neben Ali Hamza Bhatti konnten Flavio Magliulo (1,9), Michelle-Darline Schnalle (2,0) und Zilan Akpinar (2,1) besonders überzeugen.

Von den zwölf Absolventen erlernen fünf einen Beruf, sieben werden eine weiterführende Schule besuchen. Den besten Hauptschulabschluss in der Klasse 9 erreichte Nariton Miftari (1,9), außerdem erhielten Damian Krause (2,0), Julia Kirsch (2,2) und Cindy Koch (2,2) ein Lob.

Die Klasse 9a mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Magerl.
Die Klasse 9a mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Magerl. | Bild: Stephanie Brettschneider

Von den 27 Abschlussschülern der Klasse 9 werden zukünftig vier einen Beruf erlernen, fünf eine berufliche Schule besuchen und 18 die 10. Klasse der Werkrealschule in Jestetten besuchen.

Die Klasse 9b mit ihrer Klassenlehrerin Funda Schneble.
Die Klasse 9b mit ihrer Klassenlehrerin Funda Schneble. | Bild: Stephanie Brettschneider

Rektor Hans Strittmatter lobte die Schüler für ihre erreichten Erfolge und unterstrich einmal mehr den großen Bedarf von Hauptschulen, die nach wie vor für sehr viele Schüler genau der richtige Schultyp sind. „Ein Handwerker stellt lieber einen guten Hauptschüler ein, als einen Gymnasiasten mit schlechtem Abitur“, sagte Strittmatter im Gespräch mit dieser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Abschlussfeier fand in einer feierlichen, ruhigen und insgesamt sehr stimmigen Atmosphäre statt. Als Gäste wohnten auch Bürgermeisterin Ira Sattler, die ein Grußwort an Schüler und Eltern richtete, sowie Bürgermeister Jürgen Link aus Lottstetten und Bürgermeisterin Marion Frei aus Dettighofen den Feierlichkeiten bei.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch die Schulband. Hierbei begeisterte die Sängerin Joana Carvalho das Publikum mit ihrer mehr als gelungenen Darbietung.

Nach der Pause mit Häppchen, von den Eltern gestiftet, folgte die Zeugnisübergabe. Die Feier endete mit Dankesworten der Schüler und einem Spiel der Abschlussklassen. Ganz zum Abschluss spielte erneut die Schulband und Kindern des Grundschulchors.