Laut Polizeiangaben war der 23-Jährige kurz vor 17 Uhr als Letzter einer Dreiergruppe ausgangs einer Linkskurve von der Straße abgekommen und hat dabei mit dem Fuß einen Leitpfosten touchiert. Beim Gegenlenken prallte der Motorradfahrer in die Leitplanke und stürzte. Der 23-Jährige hatte sich den Fuß gebrochen. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht. Den Schaden an seinem Motorrad schätzt die Polizei auf mindestens 2500 Euro. Als Unfallursache vermutet die Polizei überhöhte Geschwindigkeit.